• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Kilchoman Saligo Bay

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Kilchoman Saligo Bay
Back to the roots mit diesem Single Malt von Kilchoman. Hier wurden nur Ex-Bourbon Casks verwendet, so zeigt sich der einzigartige Islaycharakter in voller Pracht.

Nicht mehr lieferbar, kein Nachschub.

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:

Abmeldung jederzeit möglich!

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Kilchoman Saligo Bay

Aroma: Weiche Sahnekaramellbonbons bilden die Basis, während kräftiger Torfrauch deutliche Akzente setzt. Etwas Ingweschärfe prickelt frisch in der Nase.

Geschmack: Süße Vanillecreme, karamellisierte Äpfel und frisch geriebene Zitronenschale verbinden sich mit Lagerfeuerrauch.

Nachklang: Langanhaltend mit Toffee, buttrigem Gerstenmalz und herber Schokolade. Die Feuerstelle ist noch nicht ganz ausgebrannt.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Rauchiger Islay Single Malt: Der Kilchoman Saligo Bay ist ein stark rauchiger Islay Single Malt Whisky. Geeignet für Freunde stark getorfter Malts oder solche die es werden möchten!
  • Naturbelassener Single Malt: Der royale Goldschimmer kommt zu 100% aus den Eichenfässern und das volle Aroma ist auch noch da - keine Kältefiltration!
  • Farm-Brennerei: Kilchoman ist die kleinste Brennerei auf der Insel Islay. Hier bekommen Sie noch echte schottische Handwerkskunst.
  • Ex-Bourbonfass: Dieser Fasstyp sorgt für runde Karamell- und Vanillenoten im Single Malt.
  • Kilchoman Saligo Bay Produktbeschreibung

    Details

    Ursprünglich war der Kilchoman Saligo Bay exklusiv für den Travel Retail gedacht. Der Single Malt entstammt der noch jungen Kilchoman Brennerei. Der Whisky erhält vollmundige Karamellnoten durch das ehemalige Bourbonfass, zeigt aber auch wofür Islay Malts berühmt und berüchtigt sind: viele Rauchnoten. Doch ist Kilchoman nicht einfach Nachahmer der alteingesessenen Brennereien von Islay - die junge Brennerei zieht ihr eigenes Ding durch. So findet man auch im Saligo Bay frische Zitrusnoten, denen etwas Maritimes einwohnt, doch der Rauch erinnert an ein trockenes Lagerfeuer und bringt nicht so viel Iod mit wie andere Islay Brennereien.

    Herkunft: Der Saligo Bay stammt von der Insel Islay, einer Insel in den inneren Hebriden. Bei Kilchoman handelt es sich um eine relativ kleine Farmbrennerei, wo viel Wert auf Handarbeit und Handwerkliches Geschick gelegt wird. Es liegen Welten zwischen einer kleinen Brennerei wie Kilchoman und einem Brennereibetrieb in industriellem Maßstab wie beispielsweise bei Caol Ila. Hier bekommen Sie ein echtes Stück Islay (Auch deshalb weil die Kilchoman Distillery einen Teil ihrer Gerste von der benachbarten Rockside Farm bezieht und anschließend selbst mälzt - Aber der großteil dieses Malzes wird wohl aber in die 100% Islay Abfüllung wandern).

    Produktion: Der Whisky wird mit stark getorftem Malz hergestellt, dieses enthält 50 bis 55ppm Phenol und stammt größtenteils von den Port Ellen Maltings (» Die Bedeutung von Torf für den Whisky). Der Whisky wird in zwei kupfernen Brennblasen destilliert und reift danach ausschließlich in ehemaligen Bourbonfässern heran. Die Abfüllung erfolgt mit einer schönen Trinkstärke von 46% Vol. Alkoholgehalt, welche für einen intensiven, mundfüllenden Eindruck sorgt. Der Whisky kommt in seiner natürlichen Farbe in die Flasche, welche der Saligo Bay den Eichenfässern zu verdanken hat. Die Verpackung macht dem Inhalt alle Ehre. Die schwere Flasche mit wuchtigem Sockel liegt solide in der Hand und zeigt die hochwertige Verarbeitung. Auch auf Details hat man geachtet, so kommt der Verschluss in Form eines Naturkorken mit verschlungenem keltischen Symbol und goldenen Details. Die edle Präsentation macht diesen Single Malt auch zu einem hervorragenden Geschenk für Freunde rauchiger Malts.

    Limitiert auf 2 Flaschen pro Kunde!

    Back to the roots mit diesem Single Malt von Kilchoman. Hier wurden nur Ex-Bourbon Casks verwendet, so zeigt sich der einzigartige Islaycharakter in voller Pracht.

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Islay
    Brennerei/Marke Kilchoman
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Kilchoman Distillery Co. Rockside Farm Bruichladdich Isle of Islay Argyll PA49 7UT/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Stark rauchig
    Farbstoff Ohne Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 46,0%
    Fasstyp Ex-Bourbon
    Alter 5 Jahre

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Kilchoman Destillerie

    Kilchoman Distillery, Isle of Islay Foto: via Kilchoman Distillery

    Im Nordwesten der Insel Islay befindet sich eine der jüngsten Whisky Brennereien Schottlands (2005) und mit Sicherheit die jüngste der für Ihre torfigen Whiskys bekannten Insel. Im Gegensatz zu den anderen Islay-Bewohnern liegt Kilchoman nicht an der Küste und dies wird als einer der Gründe für das einzigartige Aroma dieses jungen Whiskys genannt. Beeindruckend ist, dass diese Brennerei eine der wenigen ist, die Ihre Gerste selber mälzt. So wird im Kilchoman 100% Islay ausschließlich das eigene Malz von der Insel Islay verwendet.

    Auch wenn es von dieser Brennerei aufgrund ihres Gründungsjahr bisher ausschließlich No-Age Whisky gibt, konnte Sie schon einige Whiskyfans für sich gewinnen und ist der Beste Beweis dafür, dass auch Whisky ohne Altersstatement etwas ganz Besonderes sein kann.

    » Mehr zu Kilchoman Whisky

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Inseln

    Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren acht Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art und mit Ausnahme Orkneys, besitzen die übrigen Inseln jeweils nur eine einzige Destille.

    Destillerien auf der Insel Islay

    Islay:

    Islay ist mit einer Fläche von knapp 620 km² die zweitgrößte Insel der Inneren Hebriden, auf ihr leben etwa 3.400 Menschen, die zum größten Teil „an der Flasche hängen“! Damit ist nicht gemeint, dass sie allesamt über einen großen Durst verfügen (was freilich keine Seltenheit ist), sondern dass die meisten Bewohner von Islay für ihren Broterwerb auf die Whisky-Industrie von Islay angewiesen sind  - außerdem ist die Insel soetwas wie der Heilige Ort der Fans  von rauchigem Whisky. Die Bewohner Islays, arbeiten entweder in einer der acht aktiven Brennereien oder liefern als Landwirte Gerste zu, stechen Torf (» Torf in der Whiskyproduktion)oder sind in der Gastronomie und Tourismusbranche tätig, die ihre Existenz wiederum dem berühmten Whisky von Islay verdanken.

    Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet.

    Insel Islay Foto: M Rutherford / Shutterstock.com

    Um Anfänger in Sachen Islay-Whisky nicht zu verschrecken, sollten sie sich erst an diese extremen Whiskys herantrinken und zu Beginn einen vergleichsweise milden Whisky wählen, wie zum Beispiel einen beinahe ungetorften 12 jährigen Bunnahabhain. oder einen nur mäßig getorften 12 jahre alten Bowmore, bevor man sich an die besonders extremen Vertreter von Lagavulin, Laphroaig oder gar Ardbeg wagt, die nichts für schwache Nerven sind, Kenner und Genießer jedoch immer wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißen! 

    Eine große vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte und extrem getorfte (Port Charlotte, Ocotomore) Whiskys herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Kilchoman Brennerei.

    » Mehr zur Whiskyregion Islay

    Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Gartbreck Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg