• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Macallan

The Macallan zählt heute zu einer der meist nachgefragten Scotch Whisky Marken der Welt. Regelmäßig machen alte Macallan Abfüllungen durch Rekord-Preise auf Auktionen von sich reden. Macallan produziert einen voluminösen, öligen Speyside Whisky mit sanftem Charakter und vollem Körper. 

Produkte filtern Filter schließen
Filter schließen

In aufsteigender Reihenfolge

25 Artikel

Macallan Whisky

The Macallan gehört heute zu einer der Topmarken im schottischen Premium-Whisky-Sektor. Auf Auktionen erzielen alte Macallan Flaschen Rekord-Preise im vier- bis fünfstelligen Bereich. Die Luxus-Editionen wie der Macallan M sorgen regelmäßig für Schlagzeilen. Nicht zuletzt durch Werbeaktionen und Product-Placement in diversen Bond-Filmen hat sich Macallan ein Image von Stil und Exklusivität erarbeitet. Der Speyside-Whisky wird daher auch als der „Rolls Royce unter den Malt Whiskys" bezeichnet. Daher ist The Macallan auch in Sammlerkreisen als Wertanlage beliebt.

Die Brennerei wird als DER klassische Speyside-Vertreter gehandelt. Macallan repräsentiert mit seinem eleganten und weichen Charakter das traditionelle Profil der schottischen Speyside-Region. Die Zeiten in denen Macallan ausschließlich in Ex-Sherryfässern reifte sind vorbei, die Whiskys der Brennerei sind aber gefragter denn je. Deshalb hat Macallan auch gerade erst den Bau einer neuen Mega-Brennerei abgeschlossen, um der hohen internationalen Nachfrage gerecht zu werden.

Hausstil

Wie schmeckt The Macallan Whisky? Macallan Whiskys haben meist einen vollen Körper mit öligen Mundgefühl, was sie angenehm weich erscheinen lässt. In der Nase finden sich oft süße Honignoten, Sahne, Buttercreme oder Toffee wieder. Die häufige Verwendung von Sherryfässern hinterlassen Frucht- und Weinnoten.

Herstellung

Wie wird Macallan Whisky produziert? Die Brennerei hat eines der größten Erweiterungsprojekte der Whisky-Geschichte hinter sich gebracht. Mit rund 120 Millionen Pfund Investition wurde ein komplett neuer Gebäudekomplex auf dem Gelände der Brennerei erbaut. Dazu gehört eine eigene Böttcherei, neue Lagerhäuser und ein Besucherzentrum das seines Gleichen sucht.

Bis zur Eröffnung der neuen Brennerei hat Macallan in zwei verschiedenen Brennerei-Komplexen auf 21 Stills jährlich rund 11 Millionen Liter Alkohol produziert. Die Form der Pot Stills (Brennblasen) von Macallan ist besonders. Diese sind verhältnismäßig klein, der Lynearm der in die Kondesatoren führt abwärts geneigt. Beide Eigenschaften fördern den öligen Charakter und vollen Körper des Brands von Macallan. Die neue Brennerei hält 36 Stills bereit und besitzt eine Produktions-Kapazität von 15 Millionen Litern Alkhohol jährlich. Damit gehört Macallan neben Glenfiddich und Glenlivet zu den „Großen Drei“ der schottischen Brennereien, viele seiner Whiskys zählen zudem zu den exklusivsten „Drams“, die man überhaupt bekommen kann! Ähnlich wie die Brennerei Glenmorangie, legt auch Macallan großen Wert auf die Fassauswahl. Unter der Führung der Edrington’s Group investierte Macallan massiv in die Produktion von Sherryfässern. Es wurden ganze Bodegas im spanischen Jerez aufgekauft, um volle Kontrolle über die Herstellung der Fässer zu haben.

Video

Geschichte

Die Macallan-Destillerie wurde 1824 von Alexander Reid in Easter Elchies direkt am River Spey im Nord-Osten Schottlands gegründet. Man sieht von ihr aus die nahe Aberlour Distillery am gegenüber liegenden Flussufer. Unweit des Örtchens Craigellachie in der Council Area Moray fand Reid die ideale Lage für seine Destillerie. Nur ein Jahr nach dem Excise Act von 1823, der die Errichtung privater Whisky-Brennereien ermöglichte, begann der Bau. Ein Stück flussaufwärts von den bekannten Rundbogenbrücke von Telford erbaute Reid seine Destillerie, die bald für ihre hervorragenden Whiskys berühmt werden sollte.

Mit dem Aufstieg der Blended Scotch Whiskys wurde die gesamte Macallan-Produktion von den Blendern aufgekauft. Diese wussten seine Qualität sehr wohl zu schätzen, weshalb sich The Macallan in vielen Blends wiederfindet. Bekannte Beispiel sind The Famous Grouse und Cutty Sark. Es ist heute kaum zu glauben, aber bis 1980 gab es keinen Single Malt Whisky von Macallan auf dem Markt. Erst in jenem Jahr entschloss man sich, den Weg zu gehen, den Glenfiddich so erfolgreich vorexerziert hatte! Die Vermarktung von Macallan als Single Malt hatte von Anbeginn einen hohen Anspruch. Die Entwicklung von Macallan als Luxusprodukt wurde früh forciert, so bezeichnete man ihn als "den Cognac unter den Whiskys". Diese gehört nach mehreren Besitzerwechseln und Vergrößerungen heute zur bekannten Edrington Group, die auch Highland Park besitzt.

Herkunft


Loading...