• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€
Geheimtipp

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Schlüssel zu gutem Geschmack

Skeleton Key (Brewdog Boilermakers Series)

: Reiner Scotch mit einer rauchigen Prise Bunnahabhain. Entschlüsseln Sie Skeleton Keys Aromen.
  • Rauchiger Charakter Whisky: Der Anteil Islay Single Malt zeigt sich in maritimem Rauch. Nur für Islay-Fans!
  • Heavy Metal Design: Mit Totenkopf, Silberoptik und vielen Details. Individueller Touch für Ihr Whiskyregal.
  • Mit Freunden genießen: Wie ein gemütliches Kaminfeuer in Ihrem Glas. Perfekt für Pokerabende.
  • Ehrlicher Tropfen: Ohne Farbstoff oder Kältefilterung, dafür aber mit kräftigen 46% Vol. Gut so.
  • Schlüssel zu gutem Geschmack: Die Mischung aus Malt und Grain, Speyside und Islay macht ihn wohlbalanciert und einzigartig.
32,99 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

47.13 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes

Aroma: Dunkle Malznoten mit schokoladigem Einschlag. Dazu kommt maritime Frische mit salzigen Lakritznoten und Zitronenkuchen mit leichter Baisekruste.

Geschmack: Angebranntes Karamell und erdige Torfrauchnoten rollen über die Zunge. Karamellisierte Ananas auf Vanillecreme breitet sich langsam aus. Zurück bleibt aromatisches Kiefernholz.

Nachklang: Mittellang mit Zitronenzeste, Apfelmus mit Zimt und einem langsam verglimmenden Kaminfeuer.

Beschreibung

Was haben Bier und Whisky gemeinsam?

Die Antwort darauf liefert Skeleton Key. Denn wenn man den Hopfen weg lässt, ist Whisky ja nicht viel anderes als gebranntes Bier. Naja, so einfach ist es dann auch nicht. Zwar zeichnen den Blended Scotch dunkle Malznoten aus. Die haben darüber hinaus einen wunderbar schokoladigen Einschlag. Das erinnert schon an dunkles Porter Bier. Aber das Besondere dieser Abfüllung sind die rauchigen Torfnoten. Diese stammen von dem verwendeten Islay Single Malt (man munkelt Bunnahabhain). Aber der Grainwhisky Anteil in Form von Vanillecreme und Ananas macht ihn zu einem zugänglicheren Daily Dram. Unkompliziert heißt jedoch nicht langweilig. Im Gegenteil! Süße Speyside Whiskys setzen hier spannende Akzente. So macht Blended Scotch Spaß: als Reise durch die unterschiedlichen Geschmacksprofile Schottlands. Entschlüsseln Sie die vielen einzelnen Aromen dieses leckeren Blended Scotch vom unanbhängigen Abfüller Duncan Taylor am besten selbst.

Inspiration fand Master Blender Euan Shand bei den bekannten Craftbeer Produzenten Brewdog. So ist der Whisky Teil der Brewdog Boilermakers Series zusammen mit dem Compass Box Transistor und dem Torpedoed Tulip.

Sichern Sie sich eine Flasche mit Totenkopf und individuellem Heavy-Metal-Design. Genau richtig für Ihre nächste Kartenrunde mit Freunden. Denn der Whisky sieht nicht nur gut aus, er ist rauchig, ehrlich und geradeheraus.

Reiner Scotch mit einer rauchigen Prise Bunnahabhain. Entschlüsseln Sie Skeleton Keys Aromen.

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Brennerei/Marke Duncan Taylor
Abfüller Duncan Taylor
Serie The Boilermaker Series
Inverkehrbringer Duncan Taylor Scotch Whisky Ltd, King St, Huntly AB54 8JU, Vereinigtes Königreich
Produkt Kategorie Whisky
Typ Blended Scotch
Rauch Rauchig
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 46,0%

Brennerei

Unabhängiger Abfüller: Duncan Taylor

Duncan Taylor ist ein unabhängiger Abfüller von Scotch Whisky mit Sitz im Highland-Städtchen Huntly am Rande der Speyside. Duncan Taylor besitzt eine der größten privaten Fass-Sammlungen der Welt und hat einen festen Platz in der Landschaft unabhängiger Abfüller in Schottland. Besonders bekannt ist die Firma für ihren Black Bull Blended Scotch und die Octave Serie.

» Mehr zu Duncan Taylor

Blended Whisky

Ein Blended Whisky stammt in der Regel nicht nur aus einer Brennerei, es handelt sich um einen Verschnitt, also eine Mischung aus verschiedenen Whiskys. Bei der Mischung von Single Malt und Single Grain Whisky spricht man ganz allgemein von Blended Whisky. Der wohl bekannteste Vertreter dieser Gattung ist der Blended Scotch Whisky. Eine Unterart des Blended Whisky, bei der nur Malt Whiskys miteinander verheiratet werden, ist der Blended Malt Whisky.

Nach dem Blenden wird der Whisky üblicher Weise noch eine Zeit lang im Fass nachgereift und befördert somit die Verschmelzung der verschiedenen Aromen.

Die Erfindung des Blendings geht auf Andrew Usher zurück, welcher 1853 seinen ersten Blend, den „Old Vatted Glenlivet“ aus verschiedenen Single Malt Whiskys mischte.

Bildnachweis: Compass Box

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: So verpassen Sie keine Abfüllung mehr. 
✓ Gewinnspiele: Profitieren Sie von regelmäßigen Gewinnchancen.
✓ Whiskywissen von Experten: Ihr Tor zu spannenden Downloads.