• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Teeling Single Malt - Sample (Tasting Circle)

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Teeling Single Malt - Sample (Tasting Circle)
Die Lagerung erfolgte in 5 unterschiedlichen Weinfasstypen und sorgt für frische Pfirsichnoten und würzige Nelkenaromen. Ein feiner, ausgewogener Tropfen für den Alltag.
4,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

163.33 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.03 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff
Darfs ein bisschen mehr sein?

Hier finden Sie die volle Flasche:

Teeling Single Malt (Irland)

37,90 €

(0.7 Liter / 54.14 € pro Liter)

» Jetzt ansehen und bestellen


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Teeling Single Malt - Sample (Tasting Circle)

Aroma: Fruchtig-süß mit Pfirsichen, Malz und Karamell.

Geschmack: Feine Zitrusnoten und getrocknete Früchte. Dazu Vanille, Zimt und Gewürznelken.

Nachklang: Mittellang und ausgewogen.

Teeling Single Malt - Sample (Tasting Circle) Produktbeschreibung

Der Teeling Single Malt Whiskey wird aus bis zu 23 Jahre alten Whiskeys kreiert. Reifen durften diese in 5 verschiedenen Weinfässern: Sherry, Port, Madeira, Weißburgunder und Cabernet Sauvignon. Eine solche Vielfalt in der Fasslagerung ist selbst für schottische Verhältnisse außergewöhnlich und stellt die erste derartige Abfüllung einer irischen Whiskey-Firma dar.

Die Lagerung erfolgte in 5 unterschiedlichen Weinfasstypen und sorgt für frische Pfirsichnoten und würzige Nelkenaromen. Ein feiner, ausgewogener Tropfen für den Alltag.

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Irland
Brennerei/Marke Teeling
Abfüller Tasting Circle
Inverkehrbringer Whic UG (haftungsbeschränkt), Bodenseestraße 217, 81243 München, Deutschland
Produkt Kategorie Whiskey
Typ Single Malt
Rauch Nicht rauchig
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 46,0%
Fasstyp Sherry, Portwein, Weinfass, Burgundy

Externe Tasting Notes und Reviews zum Teeling Single Malt - Sample (Tasting Circle)

Christopher Hayn - dramlicious.com:

Mit diesem Single Malt erweitert Teeling abermals sein Standardsortiment. Die beiden vorigen Abfüllungen sind der Teeling Rum Cask, ein Blend mit einem Finish in Rumfässern, und der Teeling Single Grain, ein Single Grain mit einem Finish in Weinfässern.

Der Teeling Single Malt trägt keine Altersangabe, jedoch enthält er zum Teil bis zu 23 Jahre alten Whiskey. Der Ausbau erfolgte in fünf (!) verschiedenen Fasstypen , und zwar in Sherry-, Portwein-, Madeirawein-, Weißer Burgunder- und Cabernet Sauvignon-Fässern. Es wird interessant sein herauszufinden, wie gut diese ganzen unterschiedlichen Fässer miteinander harmonieren – „je mehr desto besser“ trifft bei der Reifung von Whisky nicht immer zu, zumindest meiner Meinung nach. Ebenso wie die restlichen Whiskeys von Teeling wurde auch dieser mit 46% abgefüllt und ist nicht kühlgefiltert. Ein Umstand, der mir persönlich sehr gefällt. Ich wünschte, andere Brennereien würden diesem Beispiel folgen (ohne die Verwendung von Farbstoff natürlich).

Aroma

Reife Bananen, fast schon überreif. Honigmelone. Gefolgt von einem Hauch weißer Weintrauben, süß und säuerlich zugleich. Ebenfalls lässt sich eine weinähnliche Note finden. Malz und in Honig eingelegte Vanilleschote. Die zweite Woge trägt mehr Frucht mit sich. Grüne Äpfel.

Geschmack

Sehr pfefferig. Eine wahre Druckwelle von Pfeffer. Nach dieser Schärfeexplosion kommen süße Melonen zum Vorschein, jedoch ist der Pfeffer nach wie vor deutlich wahrnehmbar. Es folgt Vanillecreme mit einer Spur zu viel Zimt.

Abgang

Lang. Würzig. Pfefferig.

Fazit

Eine ziemlich würzige Angelegenheit! Angenehm und schnörkellos.

Punkte: 83/100"

Die Brennerei ⇑ nach oben

Teeling Distillery, Irland

Teeling Distillery, Irland

Die Teeling Distillery befindet sich in der Irischen Hauptstadt Dublin.Sie eröffnete im Jahr 2015, als erste neue Brennerei, seit über 125 Jahren, in Dublin.

Die Familie Teeling ist seit dem 18 Jahrhundert (1782) in der Whiskeybranche aktiv. Zuletzt betrieb die Teeling Familie die Cooley Brennerei, bekannt für Single Malts wie den Connemara oder den Kilbeggan Blended Irish Whiskey. Die Cooley Brennerei wurde durch Beam Global übernommen und gehört nun zu Beam Suntory. Die New Teeling Distillery ist nun der neuste Streich der Teeling Familie und wir dürfen großes erwarten. Der erste Tropfen Teeling Newmake ist im März 2015 destilliert worden, entsprechend wird es frühestens 2018 den ersten wirklichen Teeling Whiskey geben. Bis dahin stammt der veröffentlichte Teeling Whiskey noch aus der Cooley Distillery.

» Mehr zu Teeling Whiskey

Die Region ⇑ nach oben

Irischer Whiskey

Irland, Heimat des Irish Whiskey

Die Iren rühmen sich damit den Whisk(e)y erfunden zu haben und tatsächlich dürfte es schwer fallen Ihnen das Gegenteil zu beweisen, gibt es einfach keine gesicherten Quellen zu dieser Frage. Was auf jedenfall sicher ist: Irish Whiskey ist großartig und hat wie der Scotch  seine eigenen Anhänger. Im Gegensatz zum Scotch Whisky, schreibt sich Irisher Whiskey mit e nach dem k. Ursprünglich hieß der Whiskey jedoch „Uisce Bheatha“, also „Wasser des Lebens“. Das Wort „uisce“ (Wasser) sieht man Irland deswegen auch häufig auf Kanaldeckeln.

Aus historischen Gründen ist es auf Irland zu einer enormen Konzentration der Brennereien gekommen. Erst in den letzten Jahren setzte eine Renaissance und der damit einhergehende Bau zahlreicher neuer Irischer Brennereien ein. Zu den bekanntesten irischen Whiskymarken gehören Jameson, Bushmilles  oder auch Tullamore Dew. Vor allem die junge West Cork Brennerei konnte in den letzten Jahren für viel Furore sorgen.

Irischer Whiskey wird in der Regel dreifach gebrannt, also einmal mehr als die meisten schottischen Whiskys. Außerdem sind irische Whiskeys in vielen Fällen weniger rauchig, da beim Trocknen des Getreides, der Rauch des Feuers nicht mit dem Getreide in Berührung kommt. Die meisten Irish Whiskeys sind Blends. In letzter Zeit kommen jedoch auch vermehrt Single Malts auf den Markt. Beispielsweise der tolle Connemara Single Malt - der getorft und nur zweimal destilliert ist - ein Beweis dafür das jede Regel Ihre Ausnahme braucht.

» Mehr zu Irish Whiskey