• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Aberlour A'bunadh Batch 61 60,8% Vol.

Sherry-Bombe

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Aberlour A'bunadh Batch 61 60,8% Vol.
Das "Original" in seiner 61. Auflage überzeugt immer noch mit kräftigen Gewürznoten und der fruchtig-weichen Süße aus den Sherryfässern in denen er ruhte. Unbedingt zugreifen!
59,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

85.57 €/Liter

Derzeit nicht lieferbar.

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:

Abmeldung jederzeit möglich!

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 60,8% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Aberlour A'bunadh Batch 61 60,8% Vol.

Aroma: Dichter Schokoladenkuchen mit Buttercreme und Rumaroma. Würzige Zimtnoten und aromatischer Waldhonig sorgen für süß-würzigen Tiefgang.

Geschmack: Hier werden die Honignoten von vorher direkt wieder aufgegriffen. Mit Vanille verfeinerte Erdbeermarmelade sorgt für fruchtige Süße. Aromatischer Pfeifentabak bringt etwas herbere Noten mit ins Spiel. Auch hier wieder wärmende Zimtnoten, die diesmal jedoch von einer großzügigen Portion Gewürznelken begleitet werden.

Nachklang: Sehr langanhaltend mit kakaoüberzogenen Schokotrüffeln, getrockneter Orangenschale und pfeffrig prickelnder Eichenwürze.

Das Wichtigste in Kürze:

  • In Fassstärke abgefüllt: Ein genialer Cask Strength Whisky. Je nach Batch wechselt die Alkoholstärke leicht - ist jedoch stehts sehr hoch, entsprechend intensiv ist der Whisky. Geniales Preisleistungsverhältnis!
  • Ohne Kältefiltration: Es wurde nichts entfernt. Es sind noch alle Geschmackskomponenten vorhanden.
  • Natural Colour: Der Whisky erhält seine Farbe zu 100% auf natürlichem Wege über die Fassreifung.
  • Ehemalige Oloroso-Sherryfässer: Die Auswahl an Sherryfässern sorgt für eine intensive Farbe und einen fruchtigen Geschmack.
  • Aberlour A'bunadh Batch 61 60,8% Vol. Beschreibung

    A’bunadh heißt im Gälischen „Das Original“ und damit ist klar, um welchen Aberlour es hier geht. Er hat keine Altersangabe, denn zu seiner Reifung werden nur die allerbesten Ex-Oloroso Sherry Fässer verwendet. Der Aberlour a bunadh ist ein besonders intensiv nach Sherry schmeckender Scotch und unterscheidet sich deutlich von einem Aberlour 15 Jahre oder 12 Jahre Double Cask. Schon beim ersten Kontakt mit der Nase offenbart der Aberlour a bunadh seine Kraft, die durch eine ordentliche Fassstärke gefördert wird. Mit ihm genießen Sie einen besonders kräftigen Whisky mit vollen, jedoch nuancenreichen Geschmacksnoten.

    Aberlour A‘bunadh - Der besondere Genuss

    Der Aberlour A'bunadh hat schwere und sherrybetonte Aromen und eine besonders kräftige Farbe. Sie verheißt dem Genießer besondere Qualität, die durch die Verwendung der besten Sherryfässer gefördert wird. Lassen Sie seinen leicht rauchigen Duft in die Nase, der von Frucht und Sherry begleitet wird. Der erste Geschmack ist für den kräftigen Scotch erstaunlich süß und fruchtig, hat Anklänge von zarter Sahne und buttrigem Karamell. Der leichte Rauch bleibt erhalten und lässt auch einen leichten Orangeton durchkommen. Bis zum letzten langen Moment bleibt er noch ein bisschen rauchig und insgesamt sehr komplex.

    Seine berühmte Heimat

    Die Speyside im Norden Schottlands ist die Region für die Herstellung von Whisky in der besten Qualität. Kräftig und malzig, würzig und nussig sind die Aberlour Scotch Whiskys, je nach Typ mal mehr, mal weniger. Die Brennerei Aberlour blickt auf eine lange Tradition, die bis in das Jahr 1879 reicht, zurück. Einmal musste sie wieder neu aufgebaut werden, heute steht sie unter moderner Leitung und brennt ihren herrlichen Whisky nach alter Tradition und in vier großen Brennblasen.

    Das "Original" in seiner 61. Auflage überzeugt immer noch mit kräftigen Gewürznoten und der fruchtig-weichen Süße aus den Sherryfässern in denen er ruhte. Unbedingt zugreifen!

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Speyside
    Brennerei/Marke Aberlour
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Aberlour Distillery Co. Ltd. Aberlour Banffshire AB 38 9PJ/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Nicht rauchig
    Farbstoff Ohne Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 60,8%
    Fasstyp Sherry, Oloroso

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Aberlour (Schottland, Speyside)

    Aberlour Distillery, Speyside Foto: via Aberlour Distillery

    Seit den 1890er Jahren versteckt sich im Tal des kleinen Flusses Lour, welche in den Spey mündet, die Destillerie Aberlour. Das zum Brennen verwendete Wasser der Lour ist sehr weich und steigt aus dem Granitfels des Ben Rinnes empor, bevor es über eine Wasserleitung zur alten Brennerei geleitet wird.

    Der Spirituosenkonzern Pernod Ricard zählt diesen zu einen seiner Lieblings-Malts. Das der Name Aberlour sich mit französischem Akzent auf „amour“ reimt, dürfte dabei gewiss eine Rolle spielen.

    Hausstil: weich aber würzig, nussig. Mit Sherrynoten verfeinert. Besonders fein als Digestif.

    » Mehr zu Aberlour 

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Highlands

    Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

    Speyside:

    Speyside Foto: via Glenrothes Distillery

    In dieser Region der schottischen Highlands befinden sich ca. 50 der 100 produzierenden Destillerien, hier wird ein großteil des schottischen Single Malt Whiskys produziert (» Herstellung von Single Malt Whisky). Die Speyside wird auch „das goldene Dreieck“ der Whiskyindustrie genannt, da sich das Gebiet von Forres entlang der Küste nach Banff und hinunter nach Tomintoul erstreckt. Die unterschiedlichen Whiskys der Speyside unterscheiden sich zum Teil sehr stark, jedoch weisen alle eine gewisse Torf Note (» Torf in der Whiskyproduktion) auf, welcher im Wesentlichen aus dem Wasser der Hochmoore (» Mehr zur Whisky und Wasser) stammt.

    » Mehr zu Speyside Whisky