• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Amrut Single Malt (Indien)

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Amrut Single Malt (Indien)
Die Essenz des Himalaya Gebirges ruht im Amrut Single Malt. Begeben Sie sich auf eine spannende Reise.
37,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

53.57 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff
Zuerst probieren?

Greifen Sie zur praktischen Probiergröße.

Amrut Single Malt (Indien) (Miniatur)

6,90 €

(0.05 Liter / 13.8 € pro 100ml)

» Jetzt ansehen und bestellen


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Amrut Single Malt (Indien)

Aroma: Reife Frucht, Noten von Eiche und Vanille. Würzig mit gerösteten Erdnüssen.

Geschmack: Komplex mit Wucht, feine Eiche.

Nachklang: Anhaltend mit Vanille- und Fruchtnoten.

Amrut Single Malt (Indien) Verkostungsvideo

Amrut Single Malt (Indien) Produktbeschreibung

Details

Hier ist der Amrut Single Malt aus Indien in der neueren Abfüllung mit nunmehr 46 %. Damit hat er entschieden an Kraft und Fülle dazu erhalten und zeigt das bereits in seinem Aroma. Es bietet ebenso Noten von reifen Früchten, wie von Eiche und Vanille. Ganz leicht ist auch ein Hauch Würze nach gerösteten Erdnüssen zu bemerken.

AMRUT SINGLE MALT auf Indien - Kraftvoll und sehr komplex

Nach der ersten Nase wird der erste Schluck förmlich ersehnt: Ein komplexer Geschmack und neben seinen kräftigen Fruchtaromen kommt auch ein rauchiger Unterton hervor. Nicht nur ein feiner Eichengeschmack ist zu spüren, sondern auch noch Frucht und Vanille, wie sie bereits im Aroma zu entdecken war. Dieser Whisky ist im Vergleich mit dem Amrut Peated kräftiger und voller im Aroma, trotz des gleichen Alkoholgehaltes. Vielleicht ist der lang anhaltende Geschmack nach Vanille und Frucht, der ihm den Vorzug gibt.

Die Amrut Distillery in Indien

Im Jahre 1948 hat Shri J. N. Radhakrishna die Amrut Distillery in Indien gegründet. Bis heute wird dort Wasser und Getreide aus dem Himalaya für die Herstellung von Whisky verwendet. Durch das warme Klima kann sich der Newmake schneller, aber dennoch komplex ausbilden. Weil bereits bei der Reife eine relativ hohe Alkoholverdunstung stattfindet, sind nicht wirklich viele alte Amrut Whiskys erhältlich. Sie sollten sich diesen Genuss nicht entgehen lassen, genießen Sie ihn pur!

Die Essenz des Himalaya Gebirges ruht im Amrut Single Malt. Begeben Sie sich auf eine spannende Reise.

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Indien
Brennerei/Marke Amrut
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer La Maison du Whisky 8-10 Rue Gustave Eiffel 92110 Clichy/FR
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Rauch Nicht rauchig
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 46,0%
Fasstyp Ex-Bourbon, Virgin Oak

Die Brennerei ⇑ nach oben

Amrut (Indien)

Ardbeg Distillery Foto: via Amrut Distilleries

Im Jahre 1948 wurde die Amrut Destillerie von Shri J.N. Radhakrishna in Indien gegründet. Sowohl das Wasser als auch das Getreide wird aus dem Gebiet des Himalajas bezogen. Das exotische Klima Indiens sorgt in Kombination mit den Eichenfässern für eine ganz besondere Komplexität.

» Mehr zu Amrut

Die Region ⇑ nach oben

Indischer Whisky

Single Malt Whisky aus Indien braucht sich in internationalen Vergleichen nicht zu verstecken! Da Indien ein außergewöhnlich warmes Klima hat, reift Whisky in Indien besonders schnell. Die interaktion zwischen Holz und Newmake ist sehr intensiv und auch der Angels Share (= Alkohlverdunstung während der Reifedauer) ist deutlich höher als in Schottland. Entsprechend existieren wenige wirklich alte Whiskys aus Indien - die jungen Whiskys aus Indien sind im Vergleich aber besonders reif und komplex.

In Indien selbst werden Spirituosen als Whisky deklariert, welche diesen Status nach europäischem Recht so nicht erhalten dürften. Da sie zum großteil auf Zuckerrohrsaft (Melasse) basieren, würden Sie eher dem Rum zugeordnet. Diese Art "Whisky" ist in Europa nicht zugelassen, bei uns finden Sie ausschließlich indischen Whisky der die strengen Auflagen erfüllt (Destillation aus Getreidemalzmaische, mindestens drei Jahre lang in Holzfässern mit einem Fassungsvermögen von 700 Litern oder weniger gereift, mindestalkoholgehalt von 40 Volumenprozent). 

» Mehr zu Whisky aus Indien