• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Kilchoman Machir Bay

Ein sehr rauchiger Single Malt, der Islay Einsteiger wie Experten zu begeistern weiß. Suchen sie einen neuen Islay-Malt? Dann greifen Sie hier zu.
44,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

64.14 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff
Kilchoman Machir Bay - Sample (Tasting Circle)
Zuerst probieren?

Greifen Sie zur praktischen Probiergröße.

Kilchoman Machir Bay - Sample (Tasting Circle)

5,90 €

(0.03 Liter / 19.67 € pro 100ml)

Sample in den Warenkorb


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes

Aroma: Warmer Früchtekompott, frisch geriebene Orangenschale, Ananas sowie Vanillekipferl und kräftiger Torfrauch.

Geschmack: Exotische Früchte allen voran Ananas, aber auch wieder Trockenobst a la Rosinen und nicht zu vergessen die süße Vanille. Umschlossen wird all das von einer dicken und erdigen Torfrauchschicht, die den wärmenden Charakter weiter untermalt. 

Nachklang: Lang und anhaltend mit frisch gemahlenem Pfeffer, Rosinen und Torfrauch bis zum Schluss.

Das Wichtigste in Kürze

  • Rauchiger Islay Single Malt: Der Kilchoman Machir Bay ist ein stark rauchiger Islay Single Malt Whisky. Geeignet für Freunde stark getorfter Malts oder solche, die es werden möchten!
  • Oloroso-Touch: Der Single Malt enthält Whisky, welcher in ehemaligen Oloroso Sherryfässern gereift wurde. Der Sherry Einfluss aus dem Fass gibt dem Gesamtkunstwerk einen feinen fruchtigen Touch.
  • Farm-Brennerei: Kilchoman ist die kleinste Brennerei auf der Insel Islay. Hier bekommen Sie noch echte schottische Handwerkskunst.
  • Natural Colour & Non-Chillfiltered: So sollte ein Whisky sein, ohne Zusätze und naturbelassen.
  • Gute Preis-Leistung: In Anbetracht der kleinen Größe von Kilchoman überzeugt der Machir Bay auch durch seinen sehr fairen Preispunkt.

Beschreibung

Der Kilchoman Machir Bay ist der dauerhaft vertretene Single Malt der noch jungen Kilchoman Destillerie. Der Whisky darf also gerne als der Kilchoman Standard betrachtet werden - und was für ein Standard: rauchig, fruchtig, mit viel Vanille und einem unsagbar langen Abgang. Ein toller Single Malt - schön, dass es Kilchoman gibt.

Herkunft: Der Machir Bay stammt von der Insel Islay, einer Insel in den inneren Hebriden. Eine regnerische Insel vor der Westküste Schottlands, die Whiskykennern selbstverständlich als das “Mekka für Rauchfans” bekannt ist. Kilchoman selbst ist nicht an der Küste, sondern im inneren der Insel gelegen - nichtsdestotrotz zeigen die Kilchoman Single Malts eine intensive maritime Note - passend daher, dass der Machir Bay nach einem der schönsten Strände der Insel Islay benannt wurde. Kilchoman ist eine der jüngeren Brennereien auf Islay. Es handelt sich um eine relativ kleine Farmbrennerei, wo viel Wert auf Handarbeit und Handwerkliches Geschick gelegt wird. Es liegen Welten zwischen einer kleinen Brennerei wie Kilchoman und einem Brennereibetrieb in industriellem Maßstab wie beispielsweise bei Caol Ila. Hier bekommen Sie ein echtes Stück Islay (Auch deshalb weil die Kilchoman Distillery einen Teil ihrer Gerste von der benachbarten Rockside Farm bezieht und anschließend selbst mälzt - Der Großteil dieses Malzes wird wohl aber in die 100% Islay Abfüllung wandern).

Produktion: Der Whisky wird mit stark getorftem Malz hergestellt, dieses enthält 50 bis 55ppm Phenol und stammt größtenteils von den Port Ellen Maltings (» Die Bedeutung von Torf für den Whisky). Der Whisky wird in zwei kupfernen Brennblasen destilliert und reift danach in ehemaligen Bourbon- und Oloroso-Sherryfässern heran. Die 2015er Version des Kilchoman Machir Bay konnte für rund 6 Jahre reifen. Die Abfüllung erfolgt mit einer schönen Trinkstärke von 46% Vol. Alkoholgehalt, welche für einen intensiven, mundfüllenden Eindruck sorgt. Der Whisky kommt in seiner natürlichen Farbe in die Flasche, welche der Machir Bay zu 100% aus den verwendeten Fässern erhalten hat. Abgefüllt wird der Whisky in eine schwere Glasflasche mit stabilem Boden. Die Flasche liegt schwer und wertig in der Hand und wird mit einem Naturkorken verschlossen. Der Single Malt kommt in einer hochwertigen blauen Geschenkverpackung mit goldenen Details. Die edle Präsentation macht diesen Single Malt auch zu einem hervorragenden Geschenk für Freunde rauchiger Malts.

Alternativen: Neben dem Machir Bay ist auch der Kilchoman Sanaig sehr zu empfehlen. Dieser ergänzte den Machir Bay als Alternative mit stärkerem Sherryeinschlag. Der Whisky ist daher insgesamt süßer und etwas fruchtiger als der Machir Bay. Als Alternativen zum Machir Bay können wir Ihnen auch die Islay Standard Whiskys Lagavulin 16 Jahre, Ardbeg Ten oder einen Port Charlotte von der Bruichladdich Brennerei ans Herz legen. Auch auf dem Festland gibt es mit dem Ballechin 10 Jahre einen schönen rauchigen Highland Single Malt, der sich als Alternative eignen könnte.

Der Kilchoman Machir Bay ist ein schöner Islay Whisky, der -auch wegen seiner ausgewogenen Preis-Leistung - in keiner Hausbar fehlen sollte.

Ein sehr rauchiger Single Malt, der Islay Einsteiger wie Experten zu begeistern weiß. Suchen sie einen neuen Islay-Malt? Dann greifen Sie hier zu.

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Islay
Brennerei/Marke Kilchoman
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer Kilchoman Distillery Co. Rockside Farm Bruichladdich Isle of Islay Argyll PA49 7UT/GB
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Rauch Stark rauchig
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 46,0%
Fasstyp Ex-Bourbon, Sherry

Brennerei

Kilchoman Destillerie

Im Nordwesten der Insel Islay befindet sich eine der jüngsten Whisky Brennereien Schottlands (2005) und mit Sicherheit die jüngste der für Ihre torfigen Whiskys bekannten Insel. Im Gegensatz zu den anderen Islay-Bewohnern liegt Kilchoman nicht an der Küste und dies wird als einer der Gründe für das einzigartige Aroma dieses jungen Whiskys genannt. Beeindruckend ist, dass diese Brennerei eine der wenigen ist, die Ihre Gerste selber mälzt. So wird im Kilchoman 100% Islay ausschließlich das eigene Malz von der Insel Islay verwendet.

Auch wenn es von dieser Brennerei aufgrund ihres Gründungsjahr bisher ausschließlich No-Age Whisky gibt, konnte Sie schon einige Whiskyfans für sich gewinnen und ist der Beste Beweis dafür, dass auch Whisky ohne Altersstatement etwas ganz Besonderes sein kann.

» Mehr zu Kilchoman Whisky

Bildnachweis: Kilchoman Distillery

Region

Die Inseln

Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren vielen Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art.

Islay:

Die Insel Islay vor der Westküste Schottlands ist das Mekka der Fans stark rauchiger Whiskys. Neun aktive Malt Whisky Brennereien zählt die vergleichsweise kleine Insel heute. So ist es nicht verwunderlich, dass der Großteil Islays Einwohner in der Whiskys-Industrie, Landwirtschaft oder dem Gastgewerbe tätig ist. Der lokale Torf nimmt eine besondere Rolle in der Whiskyproduktion ein. (» Torf in der Whiskyproduktion).

Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet. Nichtrauchig bis gemäßigte maritime Whiskys finden sich bei Bunnahabhain, bei Bowmore die mittelschwer getorften Single Malts. Daher bietet sich Bowmore als Einstieg in die Welt der rauchigen Islay Malts an. Wer den vollen maritim-rauchigen Charakter von Islay erkunden möchte, kann sich durch die Abfüllungen von Caol Ila, Kilchoman, Ardbeg, Laphroaig und Lagavulin kosten. 

Eine große Vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte, "normal getorfte" Whiskys wie den Port Charlotte und extrem getorfte Whiskys wie den Octomore herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Ardnahoe Brennerei.

» Mehr zur Whiskyregion Islay

Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg