• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Port Askaig 2001/2018 Single Vintage

2001er Port Askaig in kräftiger Fassstärke abgefüllt und besonders fruchtig mit gut eingebundener Rauchnote. Islay Fans sollten zugreifen!
124,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

178.43 €/Liter

Derzeit nicht lieferbar.

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:

Abmeldung jederzeit möglich!

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 55,3% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes

Aroma: Saftig-süße Rosinen und Pflaumenmus, dahinter eine ganz leichte Note von Lagerfeuer am Strand. Mit ein paar Tropfen Wasser kommen mehr Zitrusfrüchte und vor allem mehr Rauch zum Vorschein.

Geschmack: Wunderbar vollmundig mit wuchtigen Malznoten,öliger Konsistenz, süßen Sherryfrüchten und herben Nussaromen. Dahinter schwelt ein Waldbrand.

Nachklang: Langanhaltend mit salzigem Karamell, herben Tanninen und süßem Dattelsirup.

Das Wichtigste in Kürze

  • Single Sherry Butt: Der Whisky wurde in einem ehemaligen Sherryfass gereift. Der Single Malt ist durch diesen Fasstyp fruchtig süß und herb schokoladig - mit starkem Sherry-Einschlag.
  • 55,3% Vol. Fassstärke: Ein alter, intensiver, Cask Strength Islay Single Malt Whisky - kompromisslos und direkt. Zugreifen!
  • Mystery Malt: Die Brennerei dieses Whiskys ist geheim. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich um Caol Ila.
  • Rauch+Sherry: Eine beliebte Kombi und dieser Port Askaig präsentiert eine besodners ausgewogene Mischung aus Torf und Sherryfrucht.
  • 2001er Vintage: Gebrannt 2001 und 2018, also rund 16 Jahre später, abgefüllt. Die solide Reifezeit macht diesen Single Malt sehr komplex und ausgewogen.

Beschreibung

Dieser Vintage Islay Whisky aus der Mystery Malt Serie Port Askaig verbrachte seine komplette Lagerzeit in einem einzelnen Sherry Butt. Dieses verleiht ihm fruchtige und würzige Eichennoten. Ein intensiver Kontrast zu den maritimen Rauchnoten, die man von einem Islay-Whisky erwarten kann. Ein wuchtiger und überaus komplexer Charakter-Malt, der für wahre Islay-Kenner und Fans rauchiger Whiskys gemacht wurde.

Das Küstendorf Port Askaig ganz im Osten Islays beherbergt zwar den bedeutendsten Fährhafen der Insel, eine eigene Brennerei existiert dort allerdings nicht. Dass die Herkunft dieses Whiskys in geheimnisvolle Dunkelheit gehüllt wurde kann man bei der Qualität verzeihen.

2001er Port Askaig in kräftiger Fassstärke abgefüllt und besonders fruchtig mit gut eingebundener Rauchnote. Islay Fans sollten zugreifen!

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Islay
Brennerei/Marke Port Askaig
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer Speciality Drinks Ltd., Elixir House, Whitby Avenue, Park Royal, London, NW10 7SF
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 55,3%
Fasstyp Sherry
Alter 16 Jahre
Jahrgang 2001
Destillationsdatum 2001
Abfülldatum 2018

Brennerei

Um welche Brennerei handelt es sich? Genau wird man es nie erfahren. Manche (Single) Malt Whisky Abfüllung darf Ihre Herkunft nicht benennen. Entdecken Sie spannende und vor allem mysteriöse Malt Whiskys und versuchen Sie das Geheimnis Ihrer Herkunft zu ergründen. Können Sie die Brennerei hinter diesem Mystery Malt am Geschmack erkennen? Marken wie Port Askaig sind bekannt und beliebt für ihre Islay Single Malt Whiskys. Die Herkunft ist ungewiss. 

Bildnachweis: Kevin George / Shutterstock.com

Region

Die Inseln

Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren vielen Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art.

Islay:

Die Insel Islay vor der Westküste Schottlands ist das Mekka der Fans stark rauchiger Whiskys. Neun aktive Malt Whisky Brennereien zählt die vergleichsweise kleine Insel heute. So ist es nicht verwunderlich, dass der Großteil Islays Einwohner in der Whiskys-Industrie, Landwirtschaft oder dem Gastgewerbe tätig ist. Der lokale Torf nimmt eine besondere Rolle in der Whiskyproduktion ein. (» Torf in der Whiskyproduktion).

Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet. Nichtrauchig bis gemäßigte maritime Whiskys finden sich bei Bunnahabhain, bei Bowmore die mittelschwer getorften Single Malts. Daher bietet sich Bowmore als Einstieg in die Welt der rauchigen Islay Malts an. Wer den vollen maritim-rauchigen Charakter von Islay erkunden möchte, kann sich durch die Abfüllungen von Caol Ila, Kilchoman, Ardbeg, Laphroaig und Lagavulin kosten. 

Eine große Vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte, "normal getorfte" Whiskys wie den Port Charlotte und extrem getorfte Whiskys wie den Octomore herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Ardnahoe Brennerei.

» Mehr zur Whiskyregion Islay

Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg