• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Port Askaig 45 Jahre

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Port Askaig 45 Jahre
Sind Sie auf der Suche nach dem Besonderen? Hier werden Sie fündig. Ein Whisky der extrem exklusiv ist und mit seiner prächtigen Präsentation überzeugt.
1.549,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

2212.86 €/Liter

Geringer Bestand.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 40,8% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Port Askaig 45 Jahre

Aroma: Der schwere, süße und klebrige Geruch von Nektar wird von starken Raucharomen begleitet. Der Hauch von Pfefferminz lässt die lange Reifung dieses Whiskys erahnen.

Geschmack: Reiche, tropische Früchte überraschen auf dem Gaumen bevor die Frische von grünem Tee und Minze diese wärmeren Aromen ablöst. Die Aromen zeugen von einer Eleganz und unglaublich ausgeglichenen Haltung.

Nachklang: Wie eine klare Meeresbrise, die einen noch lange begleitet und eine sorgfältig ausgewogene Note an Mineralien mit sich trägt.

Das Wichtigste in Kürze:

  • 45 Jahre alt: bietet sich eine außergewöhnlich komplexe Komposition für Nase und Gaumen.
  • 5 Ex-Sherryfässer wurden im letzten Jahr der Reifung vermählt: und sorgen für die schwere Süße dieses maritimen Mystery Malts.
  • Für Sammler und Islay-Fans zeigt sich hier ein außergewöhnlicher Islay-Malt.
  • Port Askaig 45 Jahre Beschreibung

    Die strategisch günstige Lage direkt am Islay-Sund macht Port Askaig zum bedeutendsten Fährhafen der Insel, eine eigene Brennerei kann der Küstenort jedoch nicht vorweisen. Daher zählen wir die Port Askaig Serie zu den Mystery Malts, die Brennerei ist also Unbekannt. Der Port Askaig 45 Jahre schickt sich dabei an, der König aller Mystery Malts zu sein. Einen gleichermaßen extrem seltenen, mächtigen Single Malt findet man selten.

    Sind Sie auf der Suche nach dem Besonderen? Hier werden Sie fündig. Ein Whisky der extrem exklusiv ist und mit seiner prächtigen Präsentation überzeugt.

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Islay
    Brennerei/Marke Port Askaig
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Speciality Drinks Ltd., Elixir House, Whitby Avenue, Park Royal, London, NW10 7SF
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Stark rauchig
    Farbstoff Ohne Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 40,8%
    Fasstyp Sherry
    Alter 45 Jahre

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Inseln

    Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren vielen Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art.

    Islay:

    Islay ist mit einer Fläche von knapp 620 km² die zweitgrößte Insel der Inneren Hebriden, auf ihr leben etwa 3.400 Menschen, die zum größten Teil „an der Flasche hängen“! Damit ist nicht gemeint, dass sie allesamt über einen großen Durst verfügen (was freilich keine Seltenheit ist), sondern dass die meisten Bewohner von Islay für ihren Broterwerb auf die Whisky-Industrie von Islay angewiesen sind  - außerdem ist die Insel soetwas wie der Heilige Ort der Fans  von rauchigem Whisky. Die Bewohner Islays, arbeiten entweder in einer der acht aktiven Brennereien oder liefern als Landwirte Gerste zu, stechen Torf (» Torf in der Whiskyproduktion)oder sind in der Gastronomie und Tourismusbranche tätig, die ihre Existenz wiederum dem berühmten Whisky  von Islay verdanken.

    Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet.

    Insel Islay Foto: M Rutherford / Shutterstock.com

    Um Anfänger in Sachen Islay-Whisky nicht zu verschrecken, sollten sie sich erst an diese extremen Whiskys herantrinken und zu Beginn einen vergleichsweise milden Whisky wählen, wie zum Beispiel einen beinahe ungetorften 12 jährigen Bunnahabhain. oder einen nur mäßig getorften 12 jahre alten Bowmore, bevor man sich an die besonders extremen Vertreter von Lagavulin, Laphroaig oder gar Ardbeg wagt, die nichts für schwache Nerven sind, Kenner und Genießer jedoch immer wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißen! 

    Eine große vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte und extrem getorfte (Port Charlotte, Ocotomore) Whiskys herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Kilchoman Brennerei.

    » Mehr zur Whiskyregion Islay

    Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg