• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Royal Brackla 2006/2020 (G&M Connoisseurs Choice)

Brachiale Fassstärke sorgt für intensive Frühlingsaromen! Jetzt Bestellen!
  • 100% natürliche Farbe über die Fassreifung.
  • Aufregend anders, weil er unabhängig abgefüllt wurde.
  • Höchste Qualität: Darauf ist Verlass bei Schottland.
  • Cremiges Karamell wartet, dank der Reifung im Bourbonfass.
  • Extrem intensiv: Bei 59,5% Vol. zeigt er das ganze Potenzial.
99,99 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

142.84 €/Liter

Geringer Bestand.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 59,5% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Beschreibung

Dieser Royal Brackla ist ein Single Malt Whisky aus Schottland. Genauer gesagt kommt der Whisky aus den Highlands. Allgemein sind viele der Abfüllungen aus den Highlands würzig, schwer und komplex.

Das macht den Tropfen aus

Der Hauptbestandteil des Whiskys ist gemälzte Gerste. Der Whisky wurde mit starken 59,5% Vol abgefüllt. Daher zeigt der Royal Brackla hier auch sein ganzes Potenzial. Wie man es bei einer Bourbonfassreifung erwartet, finden sich hier durchaus Vanille- und Karamellaromen. Dieser Royal Brackla bekennt Farbe, denn hier wurde nicht nachgeholfen – der satte Farbton kam ganz natürlich über die Fassreifung. Der Whisky wurde nicht kühlgefiltert, somit erhalten Sie noch das volle Aroma des Royal Brackla. Die Jahrgangsabfüllung stammt aus dem Jahr 2006. Abgefüllt wurde er 2020. Dieser Royal Brackla kommt nicht direkt vom Eigentümer, sondern wurde von Gordon & Macphail ausgesucht und auf Flaschen gezogen. Hier haben Sie eine vielleicht auch ehrlichere Antwort darauf, was Royal Brackla Whisky eigentlich ausmacht.

So schmeckt Ihnen dieser Whisky besonders gut

Trinken Sie den Whisky neat. So kommen seine natürlichen Aromen unverfälscht in Ihr Glas.

Brachiale Fassstärke sorgt für intensive Frühlingsaromen! Jetzt Bestellen!

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Highlands
Brennerei/Marke Royal Brackla
Abfüller Gordon & MacPhail
Serie Connoisseurs Choice
Inverkehrbringer Gordon & MacPhail Boroughbriggs Road Elgin Moray IV30 1JY/GB
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 59,5%
Fasstyp Ex-Bourbon
Jahrgang 2006
Destillationsdatum 2006
Abfülldatum 11.11.2020

Brennerei

Royal Brackla (Highlands, Nördlich)

Royal Brackla liegt östlich von Inverness in den nördlichen Highlands. Unterschiedliche Autoren weisen die Brennerei entweder der Speyside oder den Highlands zu. Unter seinem Mutterkonzern Bacardi (Dewars & Sons) wurde der Malt lange vorwiegend für Blended Scotch Whiskys verwendet. Langsam erhält Royal Brackla aber mehr Aufmerksamkeit als Single Malt Whisky.

Hausstil: Die Single Malts dieser Brennerei schmecken gemeinhin fruchtig und leicht. Im Abgang eher trocken und pfeffrig.

» Mehr zu Royal Brackla

Bildnachweis: Royal Brackla

Region

Die Highlands

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Die nördlichen Highlands:

In den nördlichen Highlands werden vorwiegend trockene Single Malt Whiskys hergestellt, die nicht selten ein deutliches Zitrusaroma und eine gewisse Würze mitbringen. Einige, besonders diejenigen in Küstennähe, präsentieren sich mit maritimen, leicht salzigem Charakter. Da in der Region aber weniger mit Torf gearbeitet wird, sind die Whiskys aus der Region meist nur wenig bis gar nicht rauchig. 

Die östlichen Highlands:

Die Whiskys dieser Region sind oft schwer und nussig und weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf. Leicht malzige Noten und einen Hauch von Rauch ergänzen diese oftmals in Sherryfässern gereiften Whiskys.

Die westlichen Highlands:

Obwohl in diesem Gebiet früher auf fast jedem Bauernhof schwarz gebrannt wurde, finden sich heute nur noch wenige Destillerien in den westlichen Highlands. Die Übrigen gelten als vollmundig und weisen oftmals eine süßliche Note auf.

Die südlichen Highlands:

Die klassischen Whiskys der südlichen Highlands, wie Glengoyne und Deanston, sind vollmundig und cremig. Von sahnigen Aromen bis vielfältigen Nuss-Noten ist hier alles dabei. 

» Mehr zu Highland Whisky

×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: So verpassen Sie keine Abfüllung mehr. 
✓ Gewinnspiele: Profitieren Sie von regelmäßigen Gewinnchancen.
✓ Whiskywissen von Experten: Ihr Tor zu spannenden Downloads.