• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Berry Bros. & Rudd

Produkte filtern Filter schließen
Filter schließen

In aufsteigender Reihenfolge

27 Artikel

Berry Bros. & Rudd

Das Familienunternehmen Berry Bros & Rudd gilt als ältester Wein- und Spirituosenhändler Großbritanniens. Ende des 17. Jahrhunderts gegründet, hat das Unternehmen eine mehr als beeindruckende Geschichte hinter sich. Das Traditionshaus bediente Könige und Königinnen, bestückte die Titanic mit ihren Weinen und schmuggelte in der Zeit der Prohibition Alkohol in die Vereinigten Staaten! Der Fokus von Berry Bros & Rudd liegt zwar auf Wein, aber auch für Whisky-Fans hat der unabhängige Abfüller einige spannende Leckereien zu bieten!

The Classic Range – Blended Malts

Sämtliche Fässer, die für Berry Bros & Rudd Abfüllungen verwendet werden, wurden zuvor von Spirituosen-Experte Doug McIvor verkostet und ausgewählt. Die Classic Range bietet eine Auswahl von Blended Malts (einer Kombination unterschiedlicher Single Malts) die sich nach Region oder Fasszusammensetzung unterteilen.

So bietet die Firma beispielsweise Islay Blended MaltsPeated Cask Malts und Speyside Malts an, ebenso wie den extrem beliebten Blended Malt Sherry Cask von Berry Bros & Rudd (mi einer Sagenhaft dunklen Farbe). Abgefüllt werden die Blended Malt Whiskys der Classic Range mit ungewöhnlichen 44,2 % vol. und sind weder gefärbt noch kühlgefiltert.

Berry’s Own Selection & Exceptional Cask Bottlings

Auch Einzelfässer füllt Berry Bros & Rudd ab. In unterschiedlichen Stärken von 46 % vol. bis natürlichen Fassstärken ist hier alles dabei. Die Berry`s Own Selection füllt Einzelfässer ab, die in der Regel zwischen 8 und 25 Jahren alt sind.

Die Exceptional Cask Bottlings sind nicht nur äußerst rare und alte Malt Whiskys, sondern auch Grain Whiskys und Rum. Diese seltenen Flaschen im Wert von vielen hundert Euro tauchen nur selten im Einzelhandel auf und sind eher für Sammler und Investoren interessant.

Diese Abfüllung von Berry Bros und Rudd sollten Sie nicht verpassen

Wenn Sie ein Fan von Sherryfass gereiftem Whisky sind, wird Sie der Blended Malt Sherry Cask Matured von der Classic Range sicher nicht enttäuschen. Diese intensive Sherrybombe bietet von Blutorangen bis Schokoladen- und Röstaromen alles was das Sherrywhisky-Herz begehrt. Tolles Preisleistungs-Verhältnis inklusive!

Geschichte von Berry Bros & Rudd

Bereits 1698 öffnete der Wein- und Spirituosenladen in der 3 St James Street in London seine Türen. Zu seinen Kunden zählte die Königsfamilie um König George den III, Lord Byron und William Pitt, der ehemalige Premier Minister, der ebenfalls für die Einführung der Lowland-Highland Linie 1786 berühmt wurde. Wohl kaum ein anderes Familienunternehmen kann auf eine derart schillernde Geschichte zurück blicken. Die Titanic wurde mit Weinen des Unternehmens ausgestattet, bevor Sie zu ihrer tragischen Jungfernfahrt in See stach. 1923 entwickelte Berry Bros & Rudd den noch heute beliebten Blended Scotch Whisky Cutty Sark, benannt nach einem der letzten großen Segelschiffe das 1869 auf der Clyde in Schottland gebaut wurde. Seinen Siegeszug hat die Marke vor allem dem Schwarzmarkt in den USA zu Zeiten der Prohibition zu verdanken, wo er großen Anklang fand. Auf dem Logo des Whiskys ist noch heute das Schiff zu sehen. 2010 verkaufte Berry Bros & Rudd die Marke Curry Sark an die Edrington Group (Highland Park & Macallan). Im Gegenzug übernahm Berry Bros & Rudd 2010 die Glenrothes Distillery und entwickelte das Konzept der „Vintage“ Single Malt Whiskys. Die Angabe von Destillationsjahr und Abfülljahr, statt der reinen Altersangabe auf dem Label, war bislang unüblich. Auf Grund der möglichen leichten Schwankungen der Aromen einzelner Batches (Fass-Chargen), zeigt ein Vintage-Bottling an, dass es sich um die gleichen Fässer und den gleichen Jahrgang handelt. So kann der Kunde sicher sein, denselben Whisky nachzukaufen. Das Konzept ist zwar für Kenner hochwertig und transparent, für weniger informierte Käufer, kann es aber verwirrend sein. 2017 verkaufte die Firma Glenrothes wieder zurück an Edrington.

Loading...