• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

The Singleton of Glendullan Double Matured (Liter)

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

The Singleton of Glendullan Double Matured (Liter)
Wagen auch Sie sich an diesen noch unentdeckten Single Malt. Er wird Sie überraschen!
51,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

51.9 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 1.0 Liter | Alkoholgehalt: 40,0% | Kühlgefiltert | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - The Singleton of Glendullan Double Matured (Liter)

Aroma: Floral, mit getrockneten Rosenblüten, und einer dichten Mischung aus cremig-süßen Aromen, mit Gebäck, Himbeeren und etwas Pfeffer.

Geschmack: Zunächst cremig mit klarer Vanillenote, dann trocken, süß und leicht bitter. Mit mit Datteln und karamellisierten Orangenschalen .

Nachklang: Cremig mit leichten Röstaromen, würze und feiner Fruchtigkeit.

The Singleton of Glendullan Double Matured (Liter) Beschreibung

Doppelt so viel Geschmack: Der Glendullan Double Matured wurde sowohl in europäischen als auch amerikanischen Eichenfässern gereift, um dann in einem “speziellen Fass” (wie mysteriös!) nachzureifen und die fruchtig, trockenen Noten zu erhalten, die diesen Singleton of Glendullan bestimmen. Wir gehen davon aus, dass sowohl ehemalige Sherry als auch ehemalige Bourbonfässer Ihren Weg in den Malt gefunden haben. Es lassen sich in diesem Single Malt die typischen Speyside Elemente wiederfinden: ausgereifter Körper und abgerundeter Charakter, sowie florale Aromen.

Glenfiddich kennt jeder; aber Glendullan?! Das müssen Sie wissen:

Glendullan ist eine große Brennerei mit ganzen 6 Brennblasen, die Besonderheit dabei: die Spirit Stills sind größer als die Wash Stills. Lange Fermentierung und langsame Destillation sorgen für den fruchtigen,leicht zitrusartigen und doch grasigen Charakter.

Glendullan ist die letzte der 7 Brennereien, die noch vor 1900 in Dufftown errichtet wurde. Durch diese hohe Dichte an Brennerein nennt man Dufftown auch die heimliche Malt-Hauptstadt Schottlands. Die Destillerie liegt nicht - wie der Name vermuten lässt - am Fluss Dullan, sondern am Fluss Fiddich. Was eine gewisse Ironie zeigt, schließlich entstand die Brennerei, der Legende nach, doch aufgrund einer gescheiterten Übernahme von Glenfiddich. Aus dem Fiddich stammt dann auch das Kühlwasser der Brennerei, während das Wasser für den Whisky aus den schönen Conval-Bergen kommt. Die ursprüngliche Destillerie (Glendullan A) ist übrigens Heute Reparaturwerkstatt für alle Diageo-Brennereien der Gegend.

Wagen auch Sie sich an diesen noch unentdeckten Single Malt. Er wird Sie überraschen!

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Speyside
Brennerei/Marke Glendullan
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer Glendullan Distillery, Dufftown Keith, Banffshire AB55 4DJ UK
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Farbstoff Mit Farbstoff
Kühlfiltrierung Kühlgefiltert
Alkoholgehalt 40,0%
Fasstyp Ex-Bourbon, Sherry

Die Brennerei ⇑ nach oben

Glendullan (Highlands, Speyside)

Glendullan Distillery, Speyside Foto: via Glendullan Distillery

Die Glendullan Destillerie wurde 1897 in der Speyside, in direkter Nähe zu den Brennereien von Glenfiddich und Balvenie gegründet um unter gleichen externen Bedingungen einen Qualitativ ähnlichen Malt Whisky produzieren zu können. Es gilt als gesichert das der Gründerkonzern William Williams & Sons Ltd. Glendullan nur deswegen gründete weil ein Kauf von sowohl Glenfiddich als auch Balvenie fehlschlug.

Als siebte Brennerei in der Gegend um Dufftown gegründet, ist der Malt Whisky von Glendullan von eher leichtem und fruchtigem Aroma. Er gehört nicht zu den bekanntesten Whiskys der Region, was bei einem flüchtigen Blick auf die Zahlen zunächst sonderbar wirkt - Glendullan gehört mit einem Produktionsvolumen von 3.700.000 Litern reinem Alkohol zu den größten Brennereien des Konzerns Diageo - erklärt sich dadurch das nur 3% des produzierten Glendullan Whiskys als Single Malt Whisky abgefüllt wird. Überwältigende 97% des produzierten Malts wird für Blended Scotch - unter anderem für den Old Parr - verwendet.

Glendullan Whiskys werden mit Wasser aus Quellen in den Convall Hills produziert und mit Hilfe von ganzen sechs! Brennblasen gebrannt. Die Brennerei besitzt einen 12 Tonnen Maischbottich aus Edelstahl und 8 hölzerne Gärbottiche. 

Freunde von historischen Anekdoten wird interessieren, dass der Glendullan Single Malt im frühen 20 Jahrhundert als Lieblingswhisky des Britischen Königs Edward VII einigen Ruhm errang. 

» Mehr zu Glendullan Whisky

Die Region ⇑ nach oben

Die Highlands

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Speyside:

Speyside Foto: via Glenrothes Distillery

In dieser Region der schottischen Highlands befinden sich ca. 50 der 100 produzierenden Whisky-Destillerien, hier wird ein großteil des schottischen Single Malt Whiskys produziert (» Herstellung von Single Malt Whisky). Die Speyside wird auch „das goldene Dreieck“ der Whiskyindustrie genannt, da sich das Gebiet von Forres entlang der Küste nach Banff und hinunter nach Tomintoul erstreckt. Die unterschiedlichen Whiskys der Speyside unterscheiden sich zum Teil sehr stark, jedoch weisen alle eine gewisse Torf Note (» Torf in der Whiskyproduktion) auf, welcher im Wesentlichen aus dem Wasser der Hochmoore (» Mehr zur Whisky und Wasser) stammt.

» Mehr zu Speyside Whisky