• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Tullibardine 1962 52 Jahre Custodians Collection

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Tullibardine 1962 52 Jahre Custodians Collection
Der Tullibardine Jahrgang 1962 ist der dritte Single Malt in der Serie. Selten, elegant und absolut rar. Ein absolutes Must Have für wahre Whiskysammler!
1.999,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

2855.71 €/Liter

Geringer Bestand.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 40,1% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Tullibardine 1962 52 Jahre Custodians Collection

Aroma: Verlockende Vanillenoten, ein reizender Hauch von grünen Weiden vermischt mit Zitrusfrüchten.

Geschmack: Feiner Piment und Brausedrops mit Veilchengeschmack; mit Wasser verdünnt zeigen sich Noten von pikanter Zitrone und Ananas.

Nachklang: Getrocknete Kokosnuss und milde dunkle Schokolade im Abgang.

Tullibardine 1962 52 Jahre Custodians Collection Beschreibung

Auch wenn die heutige Tullibardine Brennerei erst seit 1949 existiert, geht ihre Geschichte bereits bis ins Mittelalter zurück. 1488 wird die Tullibardine Bierbrauerei urkundlich erwähnt, weil sie die Krönung des Königs belieferte. Diese Zeiten sind heute weit entfernt. Jetzt ist es möglich ein Stück dieser Geschichte in sich aufzunehmen. Dieser Tropfen ist älter als die meisten Menschen im Mittelalter geworden sind und ist von seiner Reifezeit geprägt.

Dieser Whisky wurde im Jahr 1962 gebrannt. Es erschien schon einmal eine Vintage-Abfüllung aus dem gleichen Jahr. Das war 2011, doch war diese „nur“ 48 Jahre alt. Dass der 52-jährige Tullibardine nicht schon 2015 auf den Markt kam, lässt zunächst stutzen. Denn spätestens dann wären die 52 Jahre Lagerzeit um gewesen. Doch vielleicht liefert die Antwort auch das Alkoholvolumen. Bei 40,1 Vol.-% Alkohol wurde der Whisky abgefüllt. Nicht mehr viel Spielraum, schließlich muss Whisky mindestens 40% Alkoholvolumen vorweisen, um als solcher verkauft werden zu können. Vielleicht hatte man den Erscheinungstermin später geplant, konnte aber wegen der Verdunstungsgeschwindigkeit des Alkohols nicht länger mit dem Abfüllen warten. Denn sobald der Whisky in Flaschen abgefüllt wurde, ist der Reifeprozess abgeschlossen.

Mit 40,1% ist bei diesem Tullibardine eine besondere Milde im Geschmack zu erwarten. Das Design der Labels wirkt insgesamt sehr minimalistisch, was sich dieser exklusive Highland Single Malt allerdings auch durchaus leisten kann. Seinem Alter entsprechend kommt er schlicht aber stilvoll daher.

Der Tullibardine Jahrgang 1962 ist der dritte Single Malt in der Serie. Selten, elegant und absolut rar. Ein absolutes Must Have für wahre Whiskysammler!

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Highlands
Brennerei/Marke Tullibardine
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer Tullibardine Ltd. Stirling Street Blackford Perthshire PH4 1QG/GB
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 40,1%
Fasstyp Ex-Bourbon
Alter 52 Jahre
Jahrgang 1962
Anzahl Flaschen 250

Die Brennerei ⇑ nach oben

Tullibardine, Highlands

Tullibardine Distillery, Highlands Foto: via Tullibardine Distillery

Tullibardine ist eine Whiskybrennerei, die seit 1949 in Blackford, Perthshire, Whisky in den schottischen Highlands produziert. Tullibardine bezeichnet ein Moor in den nahen Olchil Hills.

Tullibardine Single Malts sind weinartig und aromatisch. Die Wood-Finishes haben starken Einfluss auf den jeweiligen Charakter.

Die Tullibardine Brennerei brennt, in zwei Wash- und zwei Spiritstills, bis zu 2,7 Mio. Liter Alkohol im Jahr. Das Wasser für den Whisky wird sowohl aus den Ochil Hills, als auch aus dem Danny Burn gewonnen.

» Mehr zu Tullibardine Whisky

Die Region ⇑ nach oben

Die Highlands

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Speyside:

Speyside Foto: via Glenrothes Distillery

In dieser Region der schottischen Highlands befinden sich ca. 50 der 100 produzierenden Destillerien, hier wird ein großteil des schottischen Single Malt Whiskys produziert (» Herstellung von Single Malt Whisky). Die Speyside wird auch „das goldene Dreieck“ der Whiskyindustrie genannt, da sich das Gebiet von Forres entlang der Küste nach Banff und hinunter nach Tomintoul erstreckt. Die unterschiedlichen Whiskys der Speyside unterscheiden sich zum Teil sehr stark, jedoch weisen alle eine gewisse Torf Note (» Torf in der Whiskyproduktion) auf, welcher im Wesentlichen aus dem Wasser der Hochmoore (» Mehr zur Whisky und Wasser) stammt.

» Mehr zu Speyside Whisky