• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Irischer Torfrauch begeistert Ihre Sinne

Waterford Peated Ballybannon 1.1

: Seit Generationen der erste Whisky mit kräftigem Raucharoma aus irischem Torf. Gleich zugreifen und Lagerfeuerromantik genießen.
  • Stark rauchig: Intensive Aromen aus irischem Torf.
  • Vielseitiger Geschmack aus der tollen Fasskombination.
  • Natürlicher Genuss: Nicht gefärbt und nicht kühlgefiltert.
  • Kräftige Trinkstärke: Abgefüllt mit 50% Vol. Alkohol.
  • Totale Transparenz: Mit dem Terroir-Code auf jeder Flasche.
78,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

112.71 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 50% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff
Waterford Peated Ballybannon 1.1 - Sample (Tasting Circle)
Zuerst probieren?

Greifen Sie zur praktischen Probiergröße.

Waterford Peated Ballybannon 1.1 - Sample (Tasting Circle)

6,99 €

(0.03 Liter / 233 € pro Liter)

Sample in den Warenkorb


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes

Aroma: Sanfter Rauch, Mandeln, Lavendelhonig, grüne Äpfel, milder Paprika und etwas Salz.

Geschmack: Intensiver Rauchgeschmack, gegrillter Fisch am Meer, buttrig, warmer Apfelkuchen mit Honig und Mandelcreme.

Nachklang: Lang, rauchig und mit Noten von würzigem Honig.

Beschreibung

Aufregend: Waterford präsentiert seine ersten rauchigen Single Malts. Der Ballybannon 1.1 ist mit 47ppm die rauchigere Kreation.

Mit einem satten "Plopp" gleitet der edle Glasstopfen aus Ihrer Flasche und der Weg ist frei, damit Sie sich einen leckeren Dram einschenken können. Der intensive Duft von Mandeln, würzigem Honig, knackigen Äpfeln, grünem Paprika und zart salzigem Rauch entströmt sodann dem Nosingglas. Anschließend zeigen sich am Gaumen vollmundige und so facettenreiche Noten wie von gegrilltem Fisch mit geschmolzener Butter, kräftigem Rauch, cremiger Mandelcreme und warmem Apfelkuchen mit einer Honigglasur. Sie werden kaum widerstehen können! Der Nachklang ist sehr lang, noch immer rauchig und von kräftigen Honigaromen geprägt.

Die für den Waterford Peated Ballybannon 1.1 verwendete Gerste stammt von der gleichnamigen Ballybannon Farm, die nur ca. 70 km von der Waterford Brennerei entfernt ist. Und nun folgt ein Schritt, den es in der Geschichte des irischen Whisky seit über 170 Jahren so nicht mehr gab: Die gemälzte Gerste wird über einem Feuer getrocknet, das von irischem Torf gespeist wird. So erhält das Getreide einen Phenolgehalt, welcher mit 47ppm angegeben wird und für den markanten rauchigen Geschmack verantwortlich ist. So viel können selbst manche rauchigen Schotten nicht vorweisen. Gelagert wird das Destillat in einer besonderen Kombination verschiedenster Fässer: 38% First Fill American Oak, 21% Virgin Oak, 30% französische Premium-Eiche und 11% französische Vin Doux Naturel Süßweinfässer.

Auf der Rückseite einer jeden Flasche von Waterford finden Sie einen TEIREOIR-Code (Terroir-Code), mit dem Sie auf der Internetseite von Waterford einen detaillierten Überblick zu allen Fakten des Whisky erhalten.

Seit Generationen der erste Whisky mit kräftigem Raucharoma aus irischem Torf. Gleich zugreifen und Lagerfeuerromantik genießen.

Fakten

Zusatzinformation

Artikelnummer 17823
Herkunftsland Irland
Brennerei/Marke Waterford
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer Waterford Distillery, Grattan Quay, 7V7H+PJ, Waterford, Irland.
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Rauch Stark rauchig
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 50%
Fasstyp First Fill Bourbon, Weinfass, Virgin Oak
Alter 3 Jahre
Destillationsdatum 25.09.2018
Abfülldatum 08.2022
Anzahl Flaschen 11088

Region

Irischer Whiskey

Die Iren rühmen sich damit den Whisk(e)y erfunden zu haben und tatsächlich dürfte es schwer fallen Ihnen das Gegenteil zu beweisen, gibt es einfach keine gesicherten Quellen zu dieser Frage. Was auf jedenfall sicher ist: Irish Whiskey ist großartig und hat wie der schottische Whisky seine eigenen Anhänger. Im Gegensatz zum Scotch Whisky, schreibt sich Irisher Whiskey mit e nach dem k. Ursprünglich hieß der Whiskey jedoch „Uisce Bheatha“, also „Wasser des Lebens“. Das Wort „uisce“ (Wasser) sieht man Irland deswegen auch häufig auf Kanaldeckeln.

Aus historischen Gründen ist es auf Irland zu einer enormen Konzentration der Brennereien gekommen. Erst in den letzten Jahren setzte eine Renaissance und der damit einhergehende Bau zahlreicher neuer Irischer Brennereien ein. Zu den bekanntesten irischen Whiskymarken gehören Jameson, Bushmilles  oder auch Tullamore Dew. Vor allem die junge West Cork Brennerei konnte in den letzten Jahren für viel Furore sorgen.

Irischer Whiskey wird in der Regel dreifach gebrannt, also einmal mehr als die meisten schottischen Whiskys. Außerdem sind irische Whiskeys in vielen Fällen weniger rauchig, da beim Trocknen des Getreides, der Rauch des Feuers nicht mit dem Getreide in Berührung kommt. Die meisten Irish Whiskeys sind Blends. In letzter Zeit kommen jedoch auch vermehrt Single Malts auf den Markt. Beispielsweise der tolle Connemara Single Malt - der getorft und nur zweimal destilliert ist - ein Beweis dafür das jede Regel Ihre Ausnahme braucht.

» Mehr zu Irish Whiskey

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: So verpassen Sie keine Abfüllung mehr. 
✓ Gewinnspiele: Profitieren Sie von regelmäßigen Gewinnchancen.
✓ Whiskywissen von Experten: Ihr Tor zu spannenden Downloads.