• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

West Cork Cask Strength Blended Irish Whiskey - Limited Release (Irland)

Trotz intensiver Fassstärke ein geschmeidiger Blended Whiskey, der mit Vanillenoten und einem pfeffrigen Kick aufwarten kann.
34,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

49.86 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 62,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff
West Cork Cask Strength Blended Irish Whiskey - Limited Release (Irland) - Sample (Tasting Circle)
Zuerst probieren?

Greifen Sie zur praktischen Probiergröße.

West Cork Cask Strength Blended Irish Whiskey - Limited Release (Irland) - Sample (Tasting Circle)

3,90 €

(0.03 Liter / 13 € pro 100ml)

Sample in den Warenkorb


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes

Aroma: Intensiv, würzig, Vanille und Getreidenoten.

Geschmack: Pfeffer, Vanille und Malz. Überraschend mild für 62,0% Vol. Alkohol.

Nachklang: Lang und pfeffrig.

Das Wichtigste in Kürze

  • Cask Strength: Dieser Whiskey wurde mit stolzen 62% Vol. abgefüllt. Extrem intensiv.
  • Non-Chillfiltered: Der großzügige Alkoholgehalt lässt es schon erahnen: hier wurde nicht kühlgefiltert - volles Aroma ist garantiert!
  • Selbst gemälzt! Als einzige Brennerei Irlands wird bei West Cork eigenes Malz verwendet.
  • Natural Colour: Der Whiskey erhält seine Farbe zu 100% auf natürlichem Wege rein über die Fassreifung.
  • Hier stimmt Qualität und Preis: Sie erhalten einen vollen irischen Blend Whiskey aus dem First Fill Bourbonfass zu einem angemessenen Preis. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Beschreibung

Die West Cork Distillery findet sich im Westen Irlands in der Nähe der Stadt Cork. Beim West Cork Cask Strength handelt es sich um ein Limited Release von Irish Whiskey, welcher mit brachialen 62,0% Cask Strength abgefüllt wurde. Für die Abfüllung verantwortlich sind mit Barry Walsh und Frank McHardy zwei echte Ikonen der Irish Whiskey Welt. Der West Cork Cask Strength besteht aus Irish Grain und Malt Whiskey, die in Bourbonfässern vermählt wurden. Der Whiskey reifte in Bourbonfässern und durfte sich an deren ausladenden Vanillenoten bedienen. Der Whiskey ist ein eher untypischer Vertreter für Irland, da er in einer heftigen Fassstärke abgefüllt wurde. Trotz der Würze und Schärfe durch den hohen Alkoholgehalt ist er mild und aromatisch mit fruchtig-süßen Noten, wie man es von West Cork gewohnt ist.

Trotz intensiver Fassstärke ein geschmeidiger Blended Whiskey, der mit Vanillenoten und einem pfeffrigen Kick aufwarten kann.

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Irland
Brennerei/Marke West Cork
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer West Cork Distillers, Market Street, Skibbereen, Co. Cork, Ireland
Produkt Kategorie Whiskey
Typ Blended
Rauch Nicht rauchig
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 62,0%
Fasstyp Ex-Bourbon

Brennerei

West Cork (Irland)

Die West Cork Distillery ist die vielleicht erfolgreichste irische Brennerei, die nach der Jahrtausendwende gegründet wurde. West Cork stellt erstklassigen und dazu preiswerten Irish Whiskey her. Die innovative Destillerie an der Südküste Irlands vermag es Single Malt, wie auch Blended Whiskey herzustellen. Mit zahlreichen kreativen Fass-Finishes überrascht West Cork immer wieder seine Fans mit neuen Kreationen. 

Hausstil: Leicht, fruchtig und süffig, wie die meisten Iren nicht rauchig. 

» Mehr West Cork Whiskey

Bildnachweis: West Cork Distillery

Region

Irischer Whiskey

Die Iren rühmen sich damit den Whisk(e)y erfunden zu haben und tatsächlich dürfte es schwer fallen Ihnen das Gegenteil zu beweisen, gibt es einfach keine gesicherten Quellen zu dieser Frage. Was auf jedenfall sicher ist: Irish Whiskey ist großartig und hat wie der schottische Whisky seine eigenen Anhänger. Im Gegensatz zum Scotch Whisky, schreibt sich Irisher Whiskey mit e nach dem k. Ursprünglich hieß der Whiskey jedoch „Uisce Bheatha“, also „Wasser des Lebens“. Das Wort „uisce“ (Wasser) sieht man Irland deswegen auch häufig auf Kanaldeckeln.

Aus historischen Gründen ist es auf Irland zu einer enormen Konzentration der Brennereien gekommen. Erst in den letzten Jahren setzte eine Renaissance und der damit einhergehende Bau zahlreicher neuer Irischer Brennereien ein. Zu den bekanntesten irischen Whiskymarken gehören Jameson, Bushmilles  oder auch Tullamore Dew. Vor allem die junge West Cork Brennerei konnte in den letzten Jahren für viel Furore sorgen.

Irischer Whiskey wird in der Regel dreifach gebrannt, also einmal mehr als die meisten schottischen Whiskys. Außerdem sind irische Whiskeys in vielen Fällen weniger rauchig, da beim Trocknen des Getreides, der Rauch des Feuers nicht mit dem Getreide in Berührung kommt. Die meisten Irish Whiskeys sind Blends. In letzter Zeit kommen jedoch auch vermehrt Single Malts auf den Markt. Beispielsweise der tolle Connemara Single Malt - der getorft und nur zweimal destilliert ist - ein Beweis dafür das jede Regel Ihre Ausnahme braucht.

» Mehr zu Irish Whiskey

×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: Keine rare Abfüllung verpassen. 
✓ Gewinnspiele: Regelmäßige Gewinnchance garantiert.
✓ Whiskywissen: Das Tor zu spannenden Downloads.