• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Ardbeg 10 Jahre

Einer der wildesten Whiskys der Welt. Mindestens 10 Jahre gereift und von intensiven Rauchnoten geprägt. Jetzt ausprobieren!
39,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

57 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes

Aroma: Erdiger Torfrauch und geraspelte Limetten, Mandeln und Seegras, sehr komplex. Großartig!

Geschmack: Unfassbar süß, starke Torfnoten paaren sich mit Zitrusnoten, Nüssen und fruchtigen Elementen.

Nachklang: Rauchig und lang mit süßem Malz und trockenem Kaffee im Abgang.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ardbeg Ten: Der zehnjährige Single Malt verkörpert Ardbegs Hausstil perfekt - Rauch, Torf und Zitrusaromen.
  • Legendäre Brennerei: Die Lieblingsbrennerei vieler Whiskyfans. Ardbeg gilt als eine der besten Adressen, wenn es um rauchige Whiskys geht.
  • Nicht kühlgefiltert, nicht gefärbt: Dieser Single Malt ist naturbelassen und kommt mit der vollen Ladung Islay Aromen.
  • Ardbeg PPM: Ardbeg nutzt für die Herstellung seiner Whiskys Malz von den Port Ellen Maltings, welches ca. 55 ppm Phenol enthalten soll.
  • Top Preis-Leistung: Dieser Islay Whisky überzeugt auch mit seinem fairen Preispunkt und gehört in jede Hausbar. Jetzt mitnehmen!

Verkostungsvideo

Beschreibung

Mit dem Ardbeg 10 Jahre erhalten Sie einen der anerkannt "extremsten" Scotch Whiskys der Welt. Das Flaggschiff der Ardbeg Distillery, die schwer getorften und extrem rauchigen Whisky herstellt, durfte für mindestens ein Jahrzehnt in ehemaligen Bourbonfässern aus amerikanischer Weißeiche reifen. Seine deftigen 55 PPM (phenol part per million) Rauchgehalt erhält das aromatische Schwergewicht durch eine mehrtägige Räucherung des Malzes über Torffeuer. Der Ardbeg 10 Jahre ist der bekannteste Whisky der Brennerei. Er wird ohne Kühlfilterung und künstlichen Farbstoff in der charakteristischer, dunkelgrüner Flasche mit schwarzem Etikett abgefüllt. Der Alkoholgehalt liegt bei 46%.

Serge Valentin hat den Ardbeg 10 2018 zum besten Whisky im Monat März gewählt.

Wie schmeckt der Ardbeg 10 Jahre?

Dieser Spitzen-Whisky präsentiert sich im Glas mit einer hellen, goldgelben Farbe und einem vielschichtigen Aroma, das eine perfekte Melange aus würzigen, torfigen, salzigen, rauchigen und süßen Noten darstellt. Dies ergibt einen insgesamt fast "medizinisch" zu nennenden Charakter, der teilweise aus der intensiven Torfung des Malzes und teils aus der Lage der Brennerei direkt am Meeresufer resultiert. Am Gaumen überrascht der Ardbeg Ten, wie er auch genannt wird, mit feinen fruchtigen Elementen, die von reifen Birnen, Melone und einer dezenten Zitrusnote geprägt sind. Gibt man einige Tropfen Wasser hinzu, entfalten sich die schon im Aroma bemerkten Noten von Rauch, Torf und Salz, die im langen Abgang von Pfeffer, Malz und einer kräftigen, zunächst unerwarteten, Süße abgelöst werden.

Französische Feder & schottische Handwerkskunst

Die 1815 an der Südküste der zu den Inneren Hebriden gehörenden Insel Islay gegründete Destillerie, die wegen ihrer neun Brennereien auch als "Whiskyinsel" bezeichnet wird, gilt seit jeher als typischste Vertreterin des schweren, intensiven und stark getorften Single Malt Whiskys, für den Islay Whisky unter Kennern und Genießern auf der ganzen Welt bekannt ist. Dass die Destillerie heute zum französischen Luxus-Primus LVMH gehört, hat diesen Stil nicht beschädigt, dafür aber den Weg frei gemacht für dringend benötigte Investitionen, dank welcher Ardbeg heute eine State-of-the-art-Destillerie ist, die auch Besucher jederzeit gerne empfängt. Die Kooperation der Firmen aus den Ländern der "Auld Alliance", Schottland und Frankreich, hat sich als Erfolgsmodell erwiesen. Louis Vuitton Moët Hennessy, die auch Glenmorangie leiten, hat Ardbeg heute zu einem der begehrtesten Whisky Marken der Welt gemacht, die jährlich erscheinenden Committee Abfüllungen werden von Sammlern wie Genießern heiß begehrt. Zum Glück hat Ardbeg eine hochqualitative Standardrange, die jederzeit gut verfügbar ist, vorneweg der Ardbeg 10 Jahre! Bei der World Spirits Competition in San Francisco 2015 und 2018 wurde der Ardbeg 10 Jahre mit einer Goldmedaille prämiert.

Einer der wildesten Whiskys der Welt. Mindestens 10 Jahre gereift und von intensiven Rauchnoten geprägt. Jetzt ausprobieren!

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Islay
Brennerei/Marke Ardbeg
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer Ardbeg Distillery Ltd. Port Ellen Islay Argyll PA42 7EA/GB
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Rauch Stark rauchig
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 46%
Fasstyp Ex-Bourbon
Alter 10 Jahre

Brennerei

Ardbeg (Islay, Südküste)

Ardbeg ist heute eine der bekanntesten Brennereien der Welt und einer der beliebtesten Islay Whiskys.

Die äußerst kräftigen und schwer rauchigen Ardbeg Single Malts haben einen erdigen, teerartigen Geschmack, welcher jedoch durch fruchtige Apfel- und Zitronennoten einen spannenden Kontrapunkt erhält. 

Bis ins 18. Jahrhundert geht die holprige Geschichte der Ardbeg Destillerie zurück. Nachdem es in den 1980ern still um die Brennerei wurde, hauchte ihr Glenmorangie neues Leben ein und versorgt heute Whiskyfans auf der ganzen Welt mit dem stark rauchigen Whisky der Kult-Destillerie.

Hausstil: Erdiger und torf-rauchiger Charakter, dazu salzige, maritime Noten, denen die Ardbeg-typischen Zitrusaromen entgegenstehen. Sehr wohltuend nach einem harten Tag.

» Mehr zu Ardbeg

Bildnachweis: Ardbeg Distillery

Region

Die Inseln

Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren vielen Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art.

Islay:

Die Insel Islay vor der Westküste Schottlands ist das Mekka der Fans stark rauchiger Whiskys. Neun aktive Malt Whisky Brennereien zählt die vergleichsweise kleine Insel heute. So ist es nicht verwunderlich, dass der Großteil Islays Einwohner in der Whiskys-Industrie, Landwirtschaft oder dem Gastgewerbe tätig ist. Der lokale Torf nimmt eine besondere Rolle in der Whiskyproduktion ein. (» Torf in der Whiskyproduktion).

Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet. Nichtrauchig bis gemäßigte maritime Whiskys finden sich bei Bunnahabhain, bei Bowmore die mittelschwer getorften Single Malts. Daher bietet sich Bowmore als Einstieg in die Welt der rauchigen Islay Malts an. Wer den vollen maritim-rauchigen Charakter von Islay erkunden möchte, kann sich durch die Abfüllungen von Caol Ila, Kilchoman, Ardbeg, Laphroaig und Lagavulin kosten. 

Eine große Vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte, "normal getorfte" Whiskys wie den Port Charlotte und extrem getorfte Whiskys wie den Octomore herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Ardnahoe Brennerei.

» Mehr zur Whiskyregion Islay

Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg