• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Bunnahabhain Cruach-Mhona Limited Edition Release (Liter)

Lernen Sie die geballte Kraft Bunnahabhains kennen!
59,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

59.9 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 1 Liter | Alkoholgehalt: 50,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Bunnahabhain Cruach-Mhona Limited Edition Release (Liter)

Aroma: Kräftig nach Seeluft und süßem Torfrauch mit frischen Kräutern, Heu und verbranntem Gras.

Geschmack: Leicht und malzig mit deutlich maritimen Noten, dazu gesellen sich eine Explosion an Nüssen, Früchte, weißer Pfeffer und Torfrauch.

Nachklang: Trocken und rauchig mit Spuren von Gewürzen und Seetang im Abgang.

Das Wichtigste in Kürze:

  • 1 Liter Flasche: Bei dieser Abfüllung an dem Travel Retail erhalten Sie viel Whisky für Ihr Geld.
  • Nicht kühlgefiltert: Der wuchtige Alkoholgehalt macht's möglich. Bei Zugabe von kaltem Wasser könnte dieser Malt eintrüben, dafür bekommen wir aber das volle Aroma.
  • 50 % Alkoholvolumen: Fortgeschrittene Trinkstärke oder milde Fassstärke. Suchen Sie sich's aus! In jedem Fall eine Wucht.
  • Natural Colour: Die Farbe dieses Whiskys stammt zu 100% aus dem Holz. Keine Kosmetik nötig!
  • Feiner Rauch: Entgegen dem sonstigen Geschmacksprofil der Brennerei zeigt dieser Whisky die küstentypische Torfigkeit.
  • Bunnahabhain Cruach-Mhona Limited Edition Release (Liter) Beschreibung

    "Cruach-Mhòna" ist schottisches Gälisch und bedeutet soviel wie Torfhaufen. Dies weist bereits den Weg dieses schottischen Single Malts von der Insel Islay. Untypisch für die Brennerei Bunnahabhain zählt dieser Malt zu den torfigen Whiskys, was ihn wiederum typisch für die Islay-Whiskys macht. Er ist Teil der "Moine"-Reihe der Brennerei, unter der die rauchigen Whiskys von Bunnahabhain abgefüllt werden. Der Rauchgehalt ist nicht ganz so heftig wie bei den Islay-Geschwistern Ardbeg, Laphroaig und Lagavulin, aber doch prägnant. Auf die sonst bereits kräftigen Volumenprozente von Bunnahabhain legt der Cruach-Mhòna noch eine Schippe drauf und liefert mit 50 % vol. eine Welle maritimer Aromen ab. Daher konnte, wie bei Bunnahabhain üblich, auf Kühlfilterung verzichtet werden. Somit verbleiben alle aromentragenden Fette und Öle im Malt Whisky erhalten. Diese werden vor allem von starkem Rauch geprägt - bei Bunnahabhain ein eher seltener Anblick. Auch die schöne Farbe des Scotch Whiskys ist naturbelassen und nicht künstlich behandelt. Da er für den Travel Retail konzipiert wurde, kommt der in der Bunnahabhain Cruach-Mhòna in der üppigen 1 Literflasche! Der Genuss hält also noch länger vor.

    Lernen Sie die geballte Kraft Bunnahabhains kennen!

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Islay
    Brennerei/Marke Bunnahabhain
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Bunnahabhain Distillery Co. Port Askaig Isle of Islay PA46 7RP/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Stark rauchig
    Allergene Keine
    Farbstoff Ohne Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 50,0%

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Bunnahabhain (Islay, Nordküste)

    Bunnhabhain (ausgeprochen "Bunnahäven") liegt an der nördlichen Ostküste der Insel Islay, die für ihre stark torf-rauchigen Whiskys bekannt ist. Daher ist Bunnahabhain eine Ausnahme, denn die Standard Whiskys von Bunnahabhain sind kaum getorft und daher zwar sehr maritim, aber nicht rauchig. Die Brennerei arbeitet gern mit Sherryfässern und hat einen kräftigen, fruchtigen und maritimen Charakter. 

    Hausstil: Süßlich, nussig, maritim, fruchtig. Als Aperitif.

    » Mehr zu Bunnahabhain Whisky

    Bildnachweis: Bunnahabhain Distillery

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Inseln

    Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren vielen Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art.

    Islay:

    Die Insel Islay vor der Westküste Schottlands ist das Mekka der Fans stark rauchiger Whiskys. Neun aktive Malt Whisky Brennereien zählt die vergleichsweise kleine Insel heute. So ist es nicht verwunderlich, dass der Großteil Islays Einwohner in der Whiskys-Industrie, Landwirtschaft oder dem Gastgewerbe tätig ist. Der lokale Torf nimmt eine besondere Rolle in der Whiskyproduktion ein. (» Torf in der Whiskyproduktion).

    Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet. Nichtrauchig bis gemäßigte maritime Whiskys finden sich bei Bunnahabhain, bei Bowmore die mittelschwer getorften Single Malts. Daher bietet sich Bowmore als Einstieg in die Welt der rauchigen Islay Malts an. Wer den vollen maritim-rauchigen Charakter von Islay erkunden möchte, kann sich durch die Abfüllungen von Caol Ila, Kilchoman, Ardbeg, Laphroaig und Lagavulin kosten. 

    Eine große Vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte, "normal getorfte" Whiskys wie den Port Charlotte und extrem getorfte Whiskys wie den Octomore herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Ardnahoe Brennerei.

    » Mehr zur Whiskyregion Islay

    Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg