• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€
Rauch-Tipp

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Torf-Attacke mit fruchtigem Gegenpol

Caol Ila 2009/2019 9 Jahre Cask 319400 (whic The War of the Peat II of XIII)

: Die Invasion erreicht den Islay-Sund. Wappnen Sie sich mit Ihrem Nosing Glas auf die Rauch-Attacke. Jetzt eine Flasche sichern!

Nicht mehr lieferbar, kein Nachschub.

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:

Abmeldung jederzeit möglich!

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 56,8% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes

Aroma: Als würde man an einem nassen Sandstrand stehen, der von schroffen Felsen durchbrochen wird. Salzige Gischt mischt sich mit weißem Pfeffer. Etwas Asche und gebratener Speck kommen hinzu. Als Kontrast tauchen Vanille und Williamsbirne sowie süße Karamellbonbons und dezente Zitrone hinzu. Man spürt leichten Ananasnoten hinterher. 

Geschmack: Frisch gehackte Chilli sorgt für ein warmes Mundgefühl, gleich schlägt der Rauch zu und zwar in großen Wogen. Der Rauch verbrannter Holzscheite zerfällt zu Asche. Gleichzeitig bäumen sich süße Bourbonvanille, frische Ananas und aromatische Orangenzeste auf und liefern einen süßen Gegenpunkt. Eine ölige Kaffeenote bleibt zurück.

Nachklang: Überraschend lang und zwar richtig lang. Er zeigt seine Herkunft deutlich. Dezente Williamsbirne wird von etwas Ingwer und intensiven Gewürznoten begleitet. Etwas Süßholz schwingt da mit. Am Ende kommt eine kühle Mentholnote zum Vorschein. Dem steht eine leicht ölige oder fast schon speckige Note gegenüber. Ein spannendes Ende.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Invasion erreicht Islay: Mit diesem Caol Ila erscheint der zweite Whisky der neuen The War of the Peat Reihe rauchiger Whiskys von whic. Folgen Sie der Rauchspur zu Caol Ila!
  • 2009er Vintage: Der Whisky reifte für 9 Jahre im Eichenfass. Gerade rauchige Whiskys kann man gut jung trinken. Der Caol Ila zeigt seine stürmisch-rauchigen Noten mit jugendlichem Elan.
  • Geschmacksexplosion: Der Whisky wurde in kräftiger Fassstärke abgefüllt. Dadurch fallen die Aromen auch so intensiv aus. Eine echte Explosion am Gaumen wartet auf Sie!
  • Limitiert auf 338 Flaschen: Sichern Sie sich die zweite Flasche der Saga von Torf und Rauch und lüften Sie das Geschmacksgeheimnis von Fass Nummer 319400!
  • Rauchbombe: Während sich der Rauch in der Nase noch anpirscht, erfolgt die Rauchattacke am Gaumen. Nur für Fans rauchiger Whiskys!

Verkostungsvideo

Beschreibung

Die Truppen sind am Sund von Islay gelandet!

Diesmal befindet sich Caol Ila im Fadenkreuz. Wie ein Hitzestrahl treffen die Aromen auf unsere Zunge. Schwarzer Rauch breitet sich im Mundraum aus und hinterlässt starke Holzaschenoten. Große Rauchwellen branden über unsere Zunge. Während der Rauch verebbt breiten sich nach und nach süße Vanille und gelbe Früchte im Mundraum aus. Von Zitrone über Ananas bis hin zu Williamsbirne reichen die Fruchtaromen. Dieses Spannungsfeld aus delikaten Fruchtnoten und maritimer Frische in Kombination zu schweren Rauchnoten kommt aus 9 Jahren Lagerzeit im Eichenfass. Durch das vergleichsweise junge Alter kommen die Rauchnoten besonders dominant im Glas an. Auch hier wurden wieder alle Geschütze des guten Geschmacks aufgefahren: Keine Kühlfilterung, natürliche Farbe und Fassstärke. Was Ihnen hier begegnet ist Islay pur: maritime Kraft trifft auf intensiven Rauch mit Asche.

Der Caol Ila wurde von Signatory für whics The War of the Peat Serie abgefüllt. Er ist der zweite Teil einer 13-teiligen Saga von Torf und Rauch. Dafür kommen die Whiskys nummeriert in schwarzen Tuben und sind von außen genauso kunstvoll wie die Handwerkskunst, die für die Herstellung des Inhalts nötig war. Für die Labels wählten wir Darstellungen von den Invasoren aus dem H.G. Wells Roman „Der Krieg der Welten“. So wird aus The War of the Worlds nun The War of the Peat. Ein markantes Design für markante Tropfen. Hier haben Sie nicht nur ein echtes Must-Have für Peat-Fans und ein toller Hingucker für Ihren Whiskyschrank.

Hinweis: Höchstabgabemenge pro Haushalt: 2 Flaschen

Die Invasion erreicht den Islay-Sund. Wappnen Sie sich mit Ihrem Nosing Glas auf die Rauch-Attacke. Jetzt eine Flasche sichern!

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Islay
Brennerei/Marke Caol Ila
Abfüller Signatory
Serie The War of the Peat
Inverkehrbringer Signatory Vintage Scotch Whisky Co. Ltd. Pitlochry PH16 5JP/GB
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Rauch Stark rauchig
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 56,8%
Fasstyp Ex-Bourbon
Alter 9 Jahre
Jahrgang 2009
Fassnummer 319400
Destillationsdatum 2009
Abfülldatum 2019
Anzahl Flaschen 338

Brennerei

Caol Ila (Islay, Nordküste)

Der Name Caol Ila stammt aus dem Gälischen und bedeutet so viel wie „Die Meeresenge Islays“, da die Brennerei in einer Bucht nahe Port Askaig liegt. Den besten Blick auf die schon 1846 gegründete Destillerie hat man von einem Schiff beim Durchqueren der Meerenge. Die modernen Brennerei-Anlagen Caol Ila’s erlauben es ihr, unterschiedlich getorfte Malts zu produzieren. Der Malt Whisky von Caol Ila ist ein Multitalent und sowohl als Original-Abfüllung der Brennerei, bei unabhängigen Abfüllern als auch als Rauch spendender Malt in Blends wie Johnnie Walker äußerst gefragt. Glücklicherweise produziert Caol Ila reichlich Whisky und kann die Nachfrage daher gut bedienen. 

Hausstil: Malzig, torf-rauchig, ölig und olivenähnlich, fruchtig. Ein wunderbarer Aperitif.

» Mehr zu Caol Ila Whisky

Bildnachweis: Caol Ila Distillery

Region

Die Inseln

Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren vielen Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art.

Islay:

Die Insel Islay vor der Westküste Schottlands ist das Mekka der Fans stark rauchiger Whiskys. Neun aktive Malt Whisky Brennereien zählt die vergleichsweise kleine Insel heute. So ist es nicht verwunderlich, dass der Großteil Islays Einwohner in der Whiskys-Industrie, Landwirtschaft oder dem Gastgewerbe tätig ist. Der lokale Torf nimmt eine besondere Rolle in der Whiskyproduktion ein. (» Torf in der Whiskyproduktion).

Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet. Nichtrauchig bis gemäßigte maritime Whiskys finden sich bei Bunnahabhain, bei Bowmore die mittelschwer getorften Single Malts. Daher bietet sich Bowmore als Einstieg in die Welt der rauchigen Islay Malts an. Wer den vollen maritim-rauchigen Charakter von Islay erkunden möchte, kann sich durch die Abfüllungen von Caol Ila, Kilchoman, Ardbeg, Laphroaig und Lagavulin kosten. 

Eine große Vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte, "normal getorfte" Whiskys wie den Port Charlotte und extrem getorfte Whiskys wie den Octomore herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Ardnahoe Brennerei.

» Mehr zur Whiskyregion Islay

Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg