• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€
whic-exklusiv

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Drumblade 2008/2020 - 11 Jahre The Octave Single Cask No. 1418199 bottled for whic (Duncan Taylor)

Dieser geheimnisvolle Blended Malt wurde exklusiv für whic abgefüllt. Jetzt bestellen und Teil des Forscher-Teams werden!

Nicht mehr lieferbar, kein Nachschub.

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:

Abmeldung jederzeit möglich!

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 53,50% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes

Aroma: Orangenzeste und saftige Rosinen steigen in die Nase. Die Süße von Ahornsirup und Furchsalat grundiert den feinen Malt.

Geschmack: Der Antritt ist wuchtig und süß mit saftigen Früchten und einem sahnigen Mundgefühl. Dann kommen Gewürze wie weißer Pfeffer und Zimt hinzu. Butterkekse und helle Mandeln zeigen sich hinten heraus. 

Nachklang: Der Malt klingt mit süßen Gebäcktönen und süßem Ingwer aus. 

Das Wichtigste in Kürze

  • Bottled for whic: Dank der feinen Nase von Arne Wesche haben wir hier einen besonderen Malt Blend für Sie! Nur bei whic zu haben!
  • The Octave: Durch die Nachreifung in kleinen Sherry Octave-Fässern gelingt Duncan Taylor eine beschleunigte Reifung.
  • Cask Strength: Mit 53,5% Vol. bringt dieser Whisky eine tolle Aromenfülle auf die Waage.
  • Single Cask: Dieses besondere Einzelfass wurde von whic-Gründer Arne Wesche persönlich ausgewählt. Jetzt eine von 80 Flaschen sichern!
  • Vintage 2008: Der Whisky wurde 2008 destilliert und 2020 in die Flaschen gefüllt. Ein 11 Jahre alter Malt, der sich sehen lassen kann!

Beschreibung

Dieser spannende Malt Blend reifte ganze 11 Jahre in Eichenfässern und wurde von Duncan Taylor im Rahmen einer Octave Reihe für weitere 9 Monate in kleinen handgefertigten Sherry Octaves nachgereift. Exklusiv für whic.de wurde das Fass mit der Nummer 1418199 abgefüllt. 80 Flaschen hat das kleine Octave hergegeben. Der Whisky wurde in Fassstärke abgefüllt. Was ihn für uns Whisky-Freaks neben seinem leckeren Aromenprofil so interessant macht, können Sie im nächsten Absatz erahnen. 

Das Drumblade Enigma

Der Name des Blended Malt Drumblade stammt aus der Gegend es unabhängigen schottischen Abfüllers Duncan Taylor, der seinen Sitz im verschlafenen Highland Örtchen Huntly hat. Hier gab es im 19. Jahrhundert eine Brennerei mit dem Namen Drumblade. Heute existiert keine Destillerie mehr mit dem Namen, der Malt stammt also aus einer anderen Destillerie. Drumblade ist vermutlich ein Code-Name, wie er von vielen Destillerien intern verwendet wird. Es handelt sich um einen sog. "Teaspoon Whisky". Beim Teaspooning wird ein Whiskyfass mit einem Teelöffel anderen Whiskys versetzt, um zu verhindern, dass der Whisky als Single Malt unter dem Brennereinamen abgefüllt werden kann. Aromatisch gleicht der Whisky somit einem Single Malt, auf dem Papier muss er dennoch als Blended Malt deklariert werden. Besonders Firmen, die keine unabhängigen Abfüllungen von Ihren Whiskys am Markt haben wollen, sind für diese Praxis bekannt. Oder haben Sie schon einmal einen unabhängig abgefüllten Glenfiddich gesehen? Man munkelt, dass der Drumblade aus einer Lowland Destillerie stammt, die 2007 mit der Produktion begonnen hat. Wachsame Whisky-Kundler sollten leicht herausfinden, von welcher Destille wir sprechen. Wenn Sie auch ein Whisky-Forscher sind, dann werden Sie mit dem Drumblade ihre Freude haben. 

The Octave Serie von Duncan Taylor

Der unabhängige Abfüller Duncan Taylor ist bekannt für seinen Blended Scotch Whisky Black Bull und eine Vielzahl hochwertiger unabhängiger Abfüllungen. Die Octave Serie ist eine innovative Herangehensweise an die Fassreifung von Single Malt Whisky. Durch das Nachreifen in diesen besonders kleinen Octave Fässern, hat der reifende Whisky einen erhöhten Kontakt zum Holz und nimmt somit schneller Aromen und Farbe auf. Da die Octave Fässer in der Regel etwa 60 Liter fassen, sind die Single Cask Releases dieser Serie meist auf rund 70 Flaschen limitiert. Es finden sich Abfüllungen auf allen Regionen Schottlands aus den unterschiedlichsten Brennereien in jedem Alter. Die Single Malts werden von Duncan Taylor gänzlich naturbelassen abgefüllt, ohne die Zugabe von Farbstoff oder Kältefiltration. Schön, dass Duncan Taylor ein Fass Dalmunach Whisky ergattern konnte und uns so den Single Malt dieser spannenden Brennerei zugänglich macht. 

Limtiert auf eine Flasche pro Kunde!

Dieser geheimnisvolle Blended Malt wurde exklusiv für whic abgefüllt. Jetzt bestellen und Teil des Forscher-Teams werden!

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Lowlands
Brennerei/Marke Drumblade
Abfüller Duncan Taylor
Serie The Octave
Inverkehrbringer Duncan Taylor Scotch Whisky Ltd, King St, Huntly AB54 8JU, Vereinigtes Königreich
Produkt Kategorie Whisky
Typ Blended Malt
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 53,50%
Fasstyp Ex-Bourbon, Sherry Finish
Alter 11 Jahre
Jahrgang 2008
Fassnummer 1418199
Destillationsdatum 2008
Abfülldatum 2020
Anzahl Flaschen 80

Brennerei

Unabhängiger Abfüller: Duncan Taylor

Duncan Taylor ist ein unabhängiger Abfüller von Scotch Whisky mit Sitz im Highland-Städtchen Huntly am Rande der Speyside. Duncan Taylor besitzt eine der größten privaten Fass-Sammlungen der Welt und hat einen festen Platz in der Landschaft unabhängiger Abfüller in Schottland. Besonders bekannt ist die Firma für ihren Black Bull Blended Scotch und die Octave Serie.

» Mehr zu Duncan Taylor

Region

Die Lowlands

In den Lowlands findet man sehr zugängliche, eher trockene Whiskys. Bis vor kurzem war ihre Anzahl jedoch sehr gering, da viele Jahrzehnte weniger als eine Hand voll Malt Whisky Brennereien in den Lowlands aktiv waren. Eine davon ist Auchentoshan, welche früher auch die „einzige funktionierende Destillerie Glasgows“ genannt wurde und noch die traditionelle dreifache Destillation durchführt. Mittlerweile gibt es weitere Brennereien in der Region, wie die junge Clydeside Distillery in Glasgow. 

Die Lowland-Whiskys sind leicht im Geschmack, aber überzeugen trotzdem mit einer überraschenden Komplexität von verschiedenen Kräuternoten. Viele Menschen schätzen diese sehr sanften, süßlichen und eher trockenen Malts, wie sie für diese Region typisch sind.

Die Lowlander stehen für eine ganz eigene Art von Single Malts und sind besonders gut für diejenigen geeignet, den ein Malt der Highlands zu kräftig ist.

» Mehr zu Lowland Whisky

×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: Keine rare Abfüllung verpassen. 
✓ Gewinnspiele: Regelmäßige Gewinnchance garantiert.
✓ Whiskywissen: Das Tor zu spannenden Downloads.