• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Old Pulteney 17 Jahre

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Old Pulteney 17 Jahre
Ein milder Malt von der Küste der Highlands, der Sie mit seinen feinen Sherrynoten überzeugen wird. Bestellen & genießen!
103,95 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

148.5 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Mit Farbstoff
Old Pulteney 17 Jahre - Sample (Tasting Circle)
Zuerst probieren?

Greifen Sie zur praktischen Probiergröße.

Old Pulteney 17 Jahre - Sample (Tasting Circle)

10,90 €

(0.03 Liter / 36.33 € pro 100ml)

Sample in den Warenkorb


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Old Pulteney 17 Jahre

Aroma: Süß mit Spuren von Äpfeln und Birnen, aber auch noch nicht ganz reifen Heidel- und Brombeeren. Dahinter kommt Eiche mit süßen Butterscotchnoten.

Geschmack: Voller Körper mit Karamell, Steinobst wie Aprikosen und Zwetschgen. Salzige Noten lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Zurückhaltende Vanille und florale Anklänge bleiben im Hintergrund. Nach und nach kommt Eichenholz durch.

Nachklang: Eindrucksvoll und langanhaltend mit trockenen Eichennoten und etwas Apfel.

Das Wichtigste in Kürze:

  • 17 Jahre alt: Wunderbar reif und komplex. Man merkt dem Single Malt die 17 Jahre währende Entwicklung im Eichenholz deutlich an. Er ist ausdefinierter und vollmundiger als der 12-jährige.
  • Typisches Old Pulteney Design: Old Pulteney Flaschen erkennt man sofort an den besonders geschwungenen Flaschenhälsen. Dieser hier kommt darüber hinaus noch in einer marineblauen Tube mit Goldschrift. Edel.
  • Solide Trinkstärke: Dieser Old Pulteney Malt kommt mit kräftigeren 46% Vol. in die Flasche. Das macht den Whisky intensiver - was ihm sehr gut tut.
  • Refill Bourbon & Ex-Sherry Casks: Das Refill Bourbonfass sorgt für weiche Butterscotch- und Vanillenoten, während die Sherryfässer für den vollen Körper und die schöne Würze des Malts verantwortlich sind.
  • Discontinued: Der 17-Jährige ist nicht mehr Teil der Core Range von Old Pulteney. Er wird nicht mehr nachproduziert. Hier ist also Ihre Chance, noch eine Flasche des Old Pulteney 17 Jahre abzusahnen.
  • Old Pulteney 17 Jahre Beschreibung

    Der vorliegende Single Malt Whisky kommt von Old Pulteney aus Schottland. Genauer gesagt kommt der Whisky aus den Highlands. Whiskys aus den Highlands gelten gemeinhin als würzig, schwer und komplex. Mit seinem maritimem Einschlag in Form einer interessanten Salznote ist Old Pulteney ein gewisser Ausreißer. Im Vergleich zum Old Pulteney 12 Jahre ist diese Ausgabe klarer definiert und überzeugt mit mehr Vollmundigkeit. Die längere Reifezeit merkt man hier deutlich.

    Und so kommt dieser Whisky zu seinem guten Geschmack

    Der Whisky wurde mit kräftigen 46,0% Vol. abgefüllt. So kommen die Aromen erst richtig zur Geltung. Darüberhinaus konnte durch den erhöhten Alkoholghalt auf Kältefiltration verzichtet werden. Damit sind noch alle aromengebenden Öle und Ester vorhanden. Diese entwickelten sich vor allem während der 17 Jahre im Eichenfass. Für diesen Old Pulteney kamen sowohl Refill Bourbonfässer als auch Oloroso und PX Sherryfässer zum Einsatz. Das Ergebnis ist ausgewogen und vielseitig. Denn während die Refill Fässer für süße Toffeenoten a la Butterscotch verantwortlich sind, geben die Sherryfässer mehr Eichenwürze und Fruchtnoten wie Beerenfrüchte an den Whisky ab.

    Wir empfehlen

    Um jeder Facette des Old Pulteney nachspüren zu können, empfehlen wir ein tulpenförmiges Nosing-Glas. Wärmen Sie das Glas in Ihren Händen an, so kitzeln Sie alle Aromen von Vanille über Eichenwürze bis hin zu unreifem Steinobst aus dem Malt.

    So schmeckt uns der Old Pulteney am Besten

    Unsere Empfehlung: Probieren Sie den Whisky pur. Jedoch kommen die frischen Steinobstnoten mit ein paar Tropfen Wasser noch deutlicher zur Geltung: Unreife Zwetschgen, aber auch Brombeeren, Heidelbeeren und grüner Apfel kommen zum Vorschein.

    Ein milder Malt von der Küste der Highlands, der Sie mit seinen feinen Sherrynoten überzeugen wird. Bestellen & genießen!

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Highlands
    Brennerei/Marke Old Pulteney
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Pulteney Distillery Co. Huddart Street Wick KW1 5BA/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Nicht rauchig
    Allergene Keine
    Farbstoff Mit Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 46,0%
    Fasstyp Ex-Bourbon, Sherry, Oloroso
    Alter 17 Jahre

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Pulteney Distillery (Highlands)

    In dieser, in der Hafenstadt Wick gelegenen Brennerei, wird der Old Pulteney Single Malt produziert. Der Name Pulteney ist gleichzeitig auch Name des Stadtteils von Wick, in dem sich die Brennerei befindet. Pulteney, ausgesprochen wie „pultnej“, war bis zum Start der Wolfburn Distillery die nördlichste Brennerei auf dem Schottischen Festland. Die Bedeutung des Namens ist nicht abschließend geklärt, es ist jedoch wahrscheinlich dass Pulteney so viel wie „Grube“ bedeutet. 

    Der Old Pulteney ist bekannt für seinen salzigen und trockenen Geschmack, Eigenschaften die dem Old Pulteney auch den Beinamen „Manzanilla des Nordens“ eingebracht hat.

    » Mehr zu Old Pulteney

    Bildnachweis: Old Pulteney Distillery

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Highlands

    Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

    Die nördlichen Highlands:

    Typisch für die Whiskys dieser Region ist ein klassisches Salzaroma, da die Destillerien sich oftmals in Küstennähe befinden. Ergänzt von starken Gewürznoten und den Einflüssen der schottischen Heide entstehen in den nördlichen Highlands überwiegend mittelschwere Whiskys, von denen einige jedoch auch ausgesprochen rauchig sein können.

    Die östlichen Highlands:

    Die Ländereien der östlichen Highlands gelten als sehr fruchtbar und beherbergen viele Schlösser und Türme. Die Whiskys dieser Region sind eher weich und weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf. Leicht malzige Noten und einen Hauch von Rauch ergänzen diese oftmals in Sherry Fässern gereiften Whiskys.

    Die westlichen Highlands:

    Obwohl in diesem Gebiet früher auf fast jedem Bauernhof schwarz gebrannt wurde, finden sich heute nur noch wenige Destillerien in den westlichen Highlands. Die Übrigen gelten als die leichteren unter den Highland Whiskys und weisen oftmals eine leicht süßliche Note auf.

    Die südlichen Highlands:

    Die Whiskys der südlichen Highlands kommen komplex und meiner einer leichten Torf Note daher. Sie weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf und ähneln ansonsten stark den Whiskys aus der Speyside.

    » Mehr zu Highland Whisky