• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€
Sommer Tropfen

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Aromen-Universum aus den Highlands

TAU CETI III 2011/2020 - 9 Jahre (Scotch Universe)

: Ein kräftiger Highland Malt, der nach einem gelben Stern benannt ist, die Farbe könnte nicht passender sein. Jetzt bestellen!
  • Fassstärke: Direkt aus dem Fass in die Flasche. Mit wuchtigen 58,3% Vol. kann sich der Whisky frei entfalten.
  • Ein Aromen-Universum: In der Serie unabhängiger Abfüllungen von Scotch Universe verbergen sich echte Whisky-Schätze!
  • Mystery Highland Malt: Die "1824" im geheimnisvollen Code auf dem Etikett könnte auf das Gründungsjahr der Fettercairn Distillery hindeuten. Was sagt Ihre Nase?
  • Wunderbarer Goldton: Wie alle Scotch Universe Abfüllungen, ist auch der TAU CETI III 2011/2020 nicht gefärbt oder kältefiltriert.
  • First Fill American Bourbon Barrel: Das erst befüllte Bourbon Barrel bringt reichlich Vanille und Toffeenoten mit.
64,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

92.71 €/Liter

Geringer Bestand.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 58,3% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes

Aroma: Exotische Süße von Nektarinen, Mirabellen und frischen Bananen springt aus dem Glas, dazu Vanilleschoten und frisch gepresster Limettensaft. Eine ordentliche Portion Schlagrahm mit Zimtzucker kommt darauf. 

Geschmack: Der Antritt ist wuchtig mit Blutorangen und Ingwer und breitet sich einnehmend im Mundraum aus. Kandierter Ingwer und weiße Mandeln spielen hier mit, dann wieder viel Zimt und feine Röstaromen. 

Nachklang: Der Nachklang ist lang und warm mit Ingwer, Salzgebäck und Toffee. 

Beschreibung

Dieser himmlische Single Malt mit dem geheimnisvollen Namen Tau Ceti III ist nach dem gelben Stern im Sternbild Walfisch benannt. Er ist Teil der unabhängigen Abfüll-Serie Scotch Universe. Die Scotch Whiskys, die nach verschiedenen Himmelserscheinungen benannt sind, geben mit ihren Codes Hinweise auf die Herkunft des Whiskys. Hier haben wir ein 9 Jahre altes First Fill Bourbon Barrel aus einer unbekannten Highland Brennerei. Die Zahl 1824 weist womöglich auf das Gründungsjahr der Destillerie hin, was in den Highlands auf die Fettercairn Distillery schließen lässt. In jedem Fall liefert der Tau Ceti III 2011/2020, was die saftig-goldene Farbe verspricht. Eine bunte Mischung aus exotischen Fruchttönen, Zitrusfrüchten und süßen Noten, gepaart mit feinen Gewürzakzenten machen diesen Single Malt zu einem echten Genuss. Weder gefärbt, noch kühlgefiltert und bei einer wuchtigen Fassstärke von 58,3% Vol. abgefüllt, bringt er alles mit, was Whisky-Fans ins Schwärmen verfallen lässt. 

Über Scotch Universe

Scotch Universe ist ein unabhängiger Abfüller von schottischem Whisky. Die Firma besitzt ein eigenes Fasslager in Schottland und kann auf ein weites Portfolio von Fässern zurückgreifen. Die Abfüllungen von Scotch Universe tragen allesamt Namen von Himmelserscheinungen und bilden passenderweise das gesamte Universum und Aromenspektrum des schottischen Whiskys ab. Die Etiketten zeigen neben dem kreativen Namen auch eine rätselhafte Folge von Zahlen und Ziffern.

Diese erinnern an Koordinaten, wie Längen- und Breitengrade. In Wahrheit geben Sie dem engagierten Whisky-Fan Hinweise auf die Herkunft des Whiskys. Denn in der Regel darf die Brennerei nicht genannt werden. Auf diese Weise kann der Abfüller Informationen an den Kunden weitergeben, ohne die Abmachung mit der Brennerei zu brechen. Und Spaß macht die Schatzsuche obendrein. 

So entschlüsseln Sie die Codes auf dem Label:

Die Zahl am Anfang, die an einen Meridian erinnert gibt die Reifezeit des Whiskys in Monaten an. Eine "120°" gibt somit das Alter des Whiskys von 10 Jahren an. 

Anschließend folgt eine Ziffer, deren Bedeutung sich wie folgt aufschlüsselt:

  • "U" = "unpeated", also nicht-rauchig
  • "P" = "peated", rauchig
  • "LP" = "lightly peated", zu deutsch "leicht rauchig"
  • "HP" = "heavily peated", stark rauchig 

Die erste Zahl nach der Rauchanzeige bezeichnet den Fasstyp, eine interne Bezeichnung des Abfüllers. Die zweite Zahl gibt die Wiederbefüllung an, wobei "1" für "First Fill" und "2" für "Second Fill steht. 

Darauf hin folgt eine vierstellige Jahreszahl, die einen Hinweis auf die Brennerei gibt. Sie weist meist das Gründungsjahr der Destillerie aus, manchmal auch das Jahr der Wiedereröffnung. Eine Liste der schottischen Whisky Destillerien und ihrer Gründungsdaten finden Sie hier. 

Ein kräftiger Highland Malt, der nach einem gelben Stern benannt ist, die Farbe könnte nicht passender sein. Jetzt bestellen!

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Highlands
Brennerei/Marke Scotch Universe
Abfüller Scotch Universe
Inverkehrbringer Scotch Universe GmbH, Limbergen 46, 48249 Dülmen/DE
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 58,3%
Fasstyp Ex-Bourbon, First Fill Bourbon
Alter 9 Jahre
Jahrgang 2011
Destillationsdatum 2011
Abfülldatum 2020

Region

Die Highlands

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Die nördlichen Highlands:

In den nördlichen Highlands werden vorwiegend trockene Single Malt Whiskys hergestellt, die nicht selten ein deutliches Zitrusaroma und eine gewisse Würze mitbringen. Einige, besonders diejenigen in Küstennähe, präsentieren sich mit maritimen, leicht salzigem Charakter. Da in der Region aber weniger mit Torf gearbeitet wird, sind die Whiskys aus der Region meist nur wenig bis gar nicht rauchig. 

Die östlichen Highlands:

Die Whiskys dieser Region sind oft schwer und nussig und weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf. Leicht malzige Noten und einen Hauch von Rauch ergänzen diese oftmals in Sherryfässern gereiften Whiskys.

Die westlichen Highlands:

Obwohl in diesem Gebiet früher auf fast jedem Bauernhof schwarz gebrannt wurde, finden sich heute nur noch wenige Destillerien in den westlichen Highlands. Die Übrigen gelten als vollmundig und weisen oftmals eine süßliche Note auf.

Die südlichen Highlands:

Die klassischen Whiskys der südlichen Highlands, wie Glengoyne und Deanston, sind vollmundig und cremig. Von sahnigen Aromen bis vielfältigen Nuss-Noten ist hier alles dabei. 

» Mehr zu Highland Whisky

×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: Keine rare Abfüllung verpassen. 
✓ Gewinnspiele: Regelmäßige Gewinnchance garantiert.
✓ Whiskywissen: Das Tor zu spannenden Downloads.