• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Glenfarclas 105 (Liter)

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Glenfarclas 105 (Liter)
Mögen Sie vollmundige Sherryfassaromen und wuchtige Cask Strength Abfüllungen? Dann sichern Sie sich eine Flasche dieses starken Speyside Malt Whiskys.
34,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

34.9 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 1.0 Liter | Alkoholgehalt: 60,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff
Glenfarclas 105 - Sample (Tasting Circle)
Zuerst probieren?

Greifen Sie zur praktischen Probiergröße.

Glenfarclas 105 - Sample (Tasting Circle)

3,90 €

(0.03 Liter / 13 € pro 100ml)

Sample in den Warenkorb


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Glenfarclas 105 (Liter)

Aroma: voll mit kräftiger Eiche, Birnen und Bratapfel und angenehmer Marmeladen- und Sherry-Süße.

Geschmack: Deutlicher und fruchtiger Sherry, Rosinen und Pfirsichnoten machen sich breit, trocken und malzig. Erinnert an Pfefferkuchen und Mandeln.

Nachklang: Lang und pfeffrig, klingt in Orangenschalen und Nussnoten aus. 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Fassstärke: Mit starken 60% vol. bietet sich dieser Scotch vor allem für Cask Strength Freunde an. Mit ein paar Tropfen Wasser vermischt kann man die komplexeren Aromen heraus kitzeln.
  • Tief bernsteinfarbener Goldton: Die schöne Farbe dieses Malts ist ganz natürlich zustande gekommen.
  • Nicht kühlgefiltert: entfaltet dieser Single Malt sein volles Aroma.
  • In Familenbesitz: Glenfarclas liegt in den guten Händen der sechsten Generation der Familie Grant. Ein echtes unabhängiges schottisches Familienunternehmen!
  • Glenfarclas Hausstil klar erkennbar: Die typischen Sherryaromen des Glenfarclas Hausstil kommen auch in dieser Abfüllung kräftig und elegant zur Geltung.
  • Glenfarclas 105 (Liter) Beschreibung

    Mit dem Glenfarclas 105 Cask Strength erhalten Sie einen hervorragenden fruchtig, trockenen Single Malt in kräftiger Fassstärke. Dieser Malt Whisky aus Schottland strotzt nur so vor starken Eichen- und Sherryaromen. Wer ein paar Tropfen Wasser hinzugibt, kann den komplexen Geschmack dieser Cask Strength Ausgabe in Gänze erkunden und genießen. Die herausragende Qualität des Glenfarclas 105 Cask Strength erhalten Sie zu einem Spitzenpreis der in Schottland seines Gleichen sucht. Nur noch selten erhält man die extrem beliebten Sherryfassabfüllungen zu so günstigen Preisen wie bei Glenfarclas. Übrigens war der Glenfarclas 105 Cask Strength der erste im normalen Handel erhältliche Single Malt in Fasstärke. 

    Was hat es mit den "105" auf sich?

    Die 105 als Beiname spielen auf die Fassstärke des Single Malts an. "Proof" bedeutet im Englischen "Probe" oder "Beweis" und wurde einst als Maßeinheit für die Alkoholstärke verwendet. Bevor die Volumenprozente als Maßeinheit eingeführt wurden, testete man die Alkoholstärke indem man Schießpulver mit dem Alkohol versetze und entzündete. 100 Proof waren in Großbritannien der Wert ab dem das Schießpulver abbrannte, alles darunter wurde als "Under Proof" bezeichnet. 100 Proof entsprechen ca. 57 vol. %, die 105 Proof des Glenfarclas 105 hingehen entsprechen genau 60 vol. %. Der britische Umrechnungsfaktor für Proof zu Volumenprozente liegt also bei 4/7. Um Verwirrung vorzubeugen: In den USA wurde die "Proof" Maßeinheit übrigens mit dem Faktor 1/2 berechnet, hier können wir unsere gewohnten Volumenprozente einfach verdoppeln. 100 Proof entsprechen daher bei amerikanischen Whiskeys 50 % vol. In jedem Fall hätte unser volumninöser Schotte den Schießpulvertest bestanden, wenngleich wir dringend von einem Heimversuch abraten. Den guten Tropfen zu trinken ist dann doch die bessere Alternative!

    Glenfarclas als Garant für ein gutes Preisleistungs-Verhältnis

    Die Traditionsbrennerei Glenfarclas im Herzen der schottischen Speyside einem Ballungsraum für Whisky Brennereien in den Highlands. Glenfarclas verwendet ausschließlich Sherryfässer für die Produktion ihres äußerst beliebten Single Malts. Als eine der wenigen übrig gebliebenen schottischen Familienbetriebe legt Glenfarclas besonders großen Wert auf Tradition und ursprüngliche Produktionsmethoden. Glenfarclas verzichtet aus Prinzip auf die Zugabe von Farbstoff, damit alle Whiskys ihre natürliche Farbe zu 100 % aus dem Fass bekommen. Da die Fässer unterschiedlich intensitv Farbe abgeben, kann es zu Schwankungen in den Farbnuancen unterschiedlicher Abfüllungen kommen. Dafür bekommen wir einen 100% natürlichen bodenständigen Single Malt. Gleichzeitig bietet Glenfarclas bei all seinen Whiskys ein hervorragendes Preisleistungs-Verhältnis. Ein echter Single Malt der alten Schule! Der Glenfarclas 105 ist ungeschlagen im Preis-Leistungs-Verhältnis betrachtet man einmal die Fasswahl und die hohen Prozente!

    Wie trinke ich Glenfarclas 105 am besten?

    Die würzigen Sherryfässer von Glenfarclas geben tolle Aromen von Gewürzen und unterschiedlichen Fruchtnoten ab. Glenfarclas eignet sich daher hervorragend als Digestif. Der Glenfarclas 105 hat mit seiner wuchtigen Fassstärke viel Raum für die Zugabe von stillem Wasser. So kann jeder Genießer selbst seine ideale Trinkstärke einstellen. Wir empfehlen eine Trinktemperatur von ungefähr 20 Grad. Dieser Whisky ist ein toller Standard für erfahrene Whiskygenießer und für Einsteiger, die sich dem Thema Fassstärke einmal nähern wollen, ohne gleich tief in die Tasche greifen zu müssen. Ein toller Malt Whisky der sich, besonders dank der preiswerten 1 Literflasche, nicht zu schade für Experimente ist. Fans von würzigen Highland Whiskys wie Glendronach und Edradour werden große Freude an diesem Whisky haben. Einfach mal ausprobieren!

    Mögen Sie vollmundige Sherryfassaromen und wuchtige Cask Strength Abfüllungen? Dann sichern Sie sich eine Flasche dieses starken Speyside Malt Whiskys.

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Speyside
    Brennerei/Marke Glenfarclas
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Glenfarclas Distillery Ballindalloch Banffshire AB37 9BD/G
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Nicht rauchig
    Allergene Keine
    Farbstoff Ohne Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 60,0%
    Fasstyp Sherry

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Glenfarclas (Highlands, Speyside)

    Glenfarclas Distillery, Speyside Foto: via Glenfarclas Distillery

    Die Brennerei Glenfarclas („Tal des grünen Grases“) befindet sich seit 1865 im Besitz der Familie J. & C. Grant und befindet sich heute schon in der sechsten Generation. Die Whiskys gehören zur absoluten Spitzenklasse in der Speyside, obwohl er nicht so berühmt ist, wie viele seiner Nachbarn.

    Nur eine Meile vom Spey entfernt liegt diese Destillerie in der Nähe des Dorfes Marypark. Heidebewachsene Hänge im Rücken von Glenfarclas führen hinauf zum Ben Rinnes, von wo die Brennerei auch ihr Wasser bezieht. Sehr Große und hochmoderne Brennblasen sorgen für die Qualität dieses Whiskys.

    Hausstil: komplex und malzig, sherryartige Aromen. Als Digestif genießen.

    » Mehr zu Glenfarclas Whisky

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Highlands

    Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

    Speyside:

    Speyside Foto: via Glenrothes Distillery

    In dieser Region der schottischen Highlands befinden sich ca. 50 der 100 produzierenden Whisky-Destillerien, hier wird ein großteil des schottischen Single Malt Whiskys produziert (» Herstellung von Single Malt Whisky). Die Speyside wird auch „das goldene Dreieck“ der Whiskyindustrie genannt, da sich das Gebiet von Forres entlang der Küste nach Banff und hinunter nach Tomintoul erstreckt. Die unterschiedlichen Whiskys der Speyside unterscheiden sich zum Teil sehr stark, jedoch weisen alle eine gewisse Torf Note (» Torf in der Whiskyproduktion) auf, welcher im Wesentlichen aus dem Wasser der Hochmoore (» Mehr zur Whisky und Wasser) stammt.

    » Mehr zu Speyside Whisky