• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Dufftown

Dufftown ist eine eher unscheinbare Whisky Destillerie im gleichnamigen berühmten "Malt Whisky Capital" Dufftown im Herzen der schottischen Speyside. Die Single Malts der Destillerie werden unter dem Banner des "The Singleton" vertrieben. 

Produkte filtern Filter schließen
Filter schließen

In aufsteigender Reihenfolge

14 Artikel

Dufftown Whisky

Die Dufftown Whiskybrennerei liegt im gleichnamigen Örtchen mitten in der Speyside. Dufftown ist auch bekannt als das "Malt Whisky Capital", also die Malt Whisky Hauptstadt Schottlands. Bekannt ist der kleine Ort vor allem für die beliebten Single Malt Whiskys Produzenten Glenfiddich und Balvenie, wenngleich der Ort neben diesen und der Dufftown Distillery auch noch Glendullan und Mortlach ein Zuhause gibt.

Aussprache

Hausstil

Wie schmeckt Dufftown Single Malt? Whiskys von Dufftown sind gemeinhin trocken und aromatisch sowie von einer deutlichen Malzigkeit geprägt. Whisky Genießer sollten die Brennerei nicht nur am 12-jährigen Singleton of Dufftown messen, dem Standard der Brennerei, der sich vor allem aufgrund seines unschlagbar günstigen Preises viele Freunde gemacht hat, sondern auch älteren Abfüllungen dieser Brennerei eine Chance geben.

Herstellung

Wie wird Dufftown Whisky produziert? Ein Großteil der Produktion von Dufftown geht in den Blended Whisky Bell’s, ein beliebter Blended Scotch Whisky auch in Deutschland. Nichtsdestotrotz hat Dufftown eine lange Geschichte von Single Malt Abfüllungen. Seit 1992 wurden 8-, 10- und 15-jährige Eigentümerabfüllungen auf den Markt gebracht. Am bekanntesten ist der „Singleton of Dufftown“ der als 12-, 15- und 18-jährige Abfüllung vermarktet wird. Es gibt außerdem einige interessante, unabhängige Abfüllungen und vereinzelt ältere Auflagen, zum Beispiel aus der Flora und Fauna Serie, auf dem Markt.

Die Dufftown Brennerei produziert aktuell rund 5,8 Mio. Liter Whisky pro Jahr, was sie zur größten Brennerei des Eigentümers Diageo macht. Für die Produktion wird ein Edelstahl Maischbottich mit 10,6 Tonnen sowie zwölf Gärbottiche zu je 53.000 Litern und sechs Brennblasen (drei Wash Stills, drei Spirit Stills) genutzt. Die Brennblasen von Dufftown werden mit Dampf erhitzt. Das Wasser für die Dufftown Whisky Distillery stammt aus der Jock’s Well Quelle, das Malz wird in Elgin eingekauft.

Video

Geschichte

Das Städtchen Dufftown ist ein altes Zentrum der Whiskyherstellung. Bereits im 19 Jhd. hatte sich der Spruch „Rome was build on seven hills, Dufftown stands on seven stills“ eingebürgert – gleichwohl gab es zu Hochzeiten neun aktive Brennereien, heute nur noch sechs. Dies ist auch der Grund, warum sich Dufftown gerne als „World Capital of Malt Whisky“ bezeichnet. Die Dufftown Distillery ist eine alte Mühle, die nachträglich mit Pagodendächern ausgestattet wurde.  1895 gegründet, wurde sie 1896 gemeinsam mit Blair Athol von der Firma Bell and Sons gekauft. Mit der Übernahme Bells durch Diageo im Jahr 1985 ging auch die Dufftown Distillery an Diageo über.

Herkunft

Loading...
×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: Keine rare Abfüllung verpassen. 
✓ Gewinnspiele: Regelmäßige Gewinnchance garantiert.
✓ Whiskywissen: Das Tor zu spannenden Downloads.