• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Edradour Ballechin 2009 Double Malt - Double Cask 8 Jahre

Ein würzig-rauchiger Malt mit schöner Sherrysüße aus ungetorftem Edradour und getorftem Ballechin. Unbedingt ausprobieren!
  • Symbiose aus Rauch + Sherry: Wirklich leckere Aromen-Kombi.
  • 100% natürliche Farbe aus den aktiven Fässern.
  • Für Fans rauchiger Whiskys: Dank der 3 Ballechin Fässer.
51,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

74.14 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes

Aroma: Angezündete Holzkohle aber sehr dezent, dunkle Zartbitterschokolade sowie Zimt und Nelkengewürz.

Geschmack: Öliges Mundgefühl mit geröstetem Malz, Schattenmorellen, Rosinen und Coientreau sowie einer erdigen Rauchnote und etwas Ingwer.

Nachklang: Sehr lang. Über herben Kakao legt sich angenehmer Blumenduft und das Feuer aus der Nase ist zur Glut heruntergebrannt.

Beschreibung

Dieser Single Malt Scotch Whisky entstammt der experimentierfreudigen Brennerei Edradour in den südlichen Highlands Schottlands. Das kleine Juwel bringt zwei seiner besten Qualitäten in diesem Whisky zusammen: Die nicht rauchigen Whiskys aus dem Sherryfass, die sonst unter dem Namen der Edradour Brennerei abgefüllt werden und die torfig/ rauchigen Whiskys, die unter dem Eigennamen Ballechin veröffentlicht werden. In diesem Whisky wurde ein Fass mit sherryfruchtigem Edradour mit drei Fässern rauchig-schweren Ballechins vermählt. Der Brand konnte in diesen Fässern 8 Jahre reifen, bevor er in diesem Cuvee vereint wurde. Durch die feine Mischung von ungetorftem und schwer getorfem Whisky, fällt der Rauchgehalt nicht ganz so heftig aus, wie z.B. bei seinen Insel-Geschwistern Laphroaig und Ardbeg. Eine gute Gelegenheit also, sich einmal dem Thema Torfrauch anzunähern! Klingenderweise nennt Edradour das Endergebnis nun Double Malt Whisky (wobei es eigentlich ein Single Malt Whisky ist, da er aus einer einzigen Brennerei stammt). Wir können uns am einem kräftigen und doch sehr harmonischer Whisky mit mittelschwerem Torfrauch und viel Sherryeinfluss erfreuen.

Sie interessieren sich für die nicht rauchigen Edradour Abfüllungen, oder die torfrauchigen Ballechin Whiskys? Folgen Sie einfach den Links zur Auswahl. 

Ein würzig-rauchiger Malt mit schöner Sherrysüße aus ungetorftem Edradour und getorftem Ballechin. Unbedingt ausprobieren!

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Highlands
Brennerei/Marke Edradour / Ballechin
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Serie Ballechin
Inverkehrbringer Edradour Distillery Co. Ltd. Pitlochry Perthshire PH16 5JP/GB
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Rauch Rauchig
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 46,0%
Fasstyp Ex-Bourbon, Sherry
Alter 8 Jahre
Jahrgang 2011
Fassnummer Edradour 2011 #486, Ballechin 2010 #317/320/324

Brennerei

Edradour (Highlands, Eastern)

Bei Edradour handelt es sich um ein kleines Juwel der schottischen Whiskylandschaft. So ist Edradour eine der kleinsten Brennereien Schottlands. Die Brennerei stellt ihren Whisky heute noch auf alte und traditionelle Weise her.

Seit 2002 befindet sich Edradour wieder in unabhängigem Besitz. Mit Andrew Symington, dem Gründer des unabhängigen Abfüllers Signatory, hat die Highland Brennerei eine wahre Whisky-Koryphäe als Eigentümer. Seit der Übernahme kommen regelmäßig spannende Single Malts auf den Markt. Von exklusiven Single Casks aus Sherry- und Weinfässern bis hin zu hochwertigen Standards ist alles dabei! Die torf-rauchigen Malts von Edradour laufen unter dem Namen Ballechin, während die Whiskys mit dem Namen Edradour nicht rauchig sind. 

Hausstil Edradour: Würzig, vollmundig, cremig, oft in Sherry und Weinfässern gereift. Als Digestif.

Hausstil Ballechin: Stark rauchig, malzig und cremig.

» Mehr zu Edradour Whisky

Bildnachweis: Edradour Whisky

Region

Die Highlands

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Die nördlichen Highlands:

In den nördlichen Highlands werden vorwiegend trockene Single Malt Whiskys hergestellt, die nicht selten ein deutliches Zitrusaroma und eine gewisse Würze mitbringen. Einige, besonders diejenigen in Küstennähe, präsentieren sich mit maritimen, leicht salzigem Charakter. Da in der Region aber weniger mit Torf gearbeitet wird, sind die Whiskys aus der Region meist nur wenig bis gar nicht rauchig. 

Die östlichen Highlands:

Die Whiskys dieser Region sind oft schwer und nussig und weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf. Leicht malzige Noten und einen Hauch von Rauch ergänzen diese oftmals in Sherryfässern gereiften Whiskys.

Die westlichen Highlands:

Obwohl in diesem Gebiet früher auf fast jedem Bauernhof schwarz gebrannt wurde, finden sich heute nur noch wenige Destillerien in den westlichen Highlands. Die Übrigen gelten als vollmundig und weisen oftmals eine süßliche Note auf.

Die südlichen Highlands:

Die klassischen Whiskys der südlichen Highlands, wie Glengoyne und Deanston, sind vollmundig und cremig. Von sahnigen Aromen bis vielfältigen Nuss-Noten ist hier alles dabei. 

» Mehr zu Highland Whisky

×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: So verpassen Sie keine Abfüllung mehr. 
✓ Gewinnspiele: Profitieren Sie von regelmäßigen Gewinnchancen.
✓ Whiskywissen von Experten: Ihr Tor zu spannenden Downloads.