• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Bowmore No. 1 Islay Single Malt Whisky

Ein peated Islay Whisky aus Ex-Bourbonfässern - Freunde von unkomplizierten Rauchnoten dürfen zugreifen!
29,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

42.71 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 40,0% | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes

Aroma: Süße Vanille gepaart mit würzigen Zimtaromen und Holzrauch.

Geschmack: Zitronensaft über geräuchertem Honig-Vanille-Müsli mit Kokosraspeln.

Nachklang: Es verbleibt sanfte Vanille mit Torfrauch und Zitrusfrische.

Das Wichtigste in Kürze

  • Rauchig: Der Bowmore No 1 ist, wie die übrigen Bowmore Abfüllungen deutlich rauchig, jedoch milder als die Whiskys von Islays Südküste.
  • Süße Vanille: Beim No 1 werden Ex-Bourbonfässer aus amerikanischer Eiche eingesetzt, dadurch wird der Whisky schön Karamell und Vanillebetont.
  • Einstieg in die Bowmore Range: Der Bowmore No 1 eignet sich wie der Bowmore 12 Jahre als Einstiegswhisky in die Welt des rauchigen Whisky, weil er rauchig, aber dabei verhältnismäßig mild ist.
  • Tradition: Bowmore wurde bereits 1779 gegründet, dieser Malt kommt also aus der ältesten Brennerei der Insel Islay.
  • No. 1 Vaults: Den Aussagen der Brennerei zufolge stammt die Abfüllung ausschließlich aus Fässern die in den No. 1 Vaults unter dem Meeresspiegel gelagert wurden.

Beschreibung

Über 230 Jahre gibt es die teilweise unter dem Meeresspiegel liegenden Kellergewölbe des Lagerhauses "No.1 Vaults" bereits. Viele der großen Kostbarkeiten die Bowmore in den letzten Jahren veröffentlich hat finden hier Ihren Ursprung. Man bedient sich bei neuen Abfüllungen offensichtlich gerne der Romantik der No. 1 Vaults - leider verrät man nicht wie lange die Fässer in den No. 1 Vaults lagen. Böse Zungen behaupten Sie wären nur einmal kurz durchgerollt worden... 

Der Whisky ist ein einfacher Einstiegswhisky in die Welt von Islay, mit lediglich 40% Vol. und leider unter Einsatz von Zuckercouleur. Hier bekommen Sie einen Bowmore aus First Fill Bourbon Casks - dadurch "vanilliger", aber weniger fruchtig als der Bowmore 12 Jahre. Zum aufgerufenen Preis machen Sie nicht wirklich etwas Falsch wenn Sie die neue Abfüllung einfach mal ausprobieren. Wer kein Risiko eingehen will, greift vielleicht eher zum Bowmore 12 Jahre.

Ein peated Islay Whisky aus Ex-Bourbonfässern - Freunde von unkomplizierten Rauchnoten dürfen zugreifen!

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Islay
Brennerei/Marke Bowmore
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer Bowmore Distillery School St Bowmore Isle of Islay Argyll PA43 7JS/GB
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Rauch Stark rauchig
Farbstoff Mit Farbstoff
Alkoholgehalt 40,0%
Fasstyp Ex-Bourbon

Brennerei

Bowmore (Islay, Loch Indaal)

Bowmore ist eine der ältesten, noch aktiven schottischen Whisky Brennereien. Auf der von Torfrauch geprägten Aromen-Landkarte der Insel Islay befindet sich Bowmore eher im Mittelfeld. Ein Gentleman unter den schweren öligen, maritimen Rauchbomben der Insel sozusagen. Dennoch ist der Torfrauch auch bei Bowmore deutlich und ein Markenzeichen des Single Malts. Das deutliche asche-lastige Raucharoma von Bowmore gelangt über das geräucherte Malz in den Kult-Whisky. Dieses wird zum Teil noch vor Ort, im eigenen Kiln geräuchert. Bowmore arbeitet gern mit einer geschickten Balance aus Sherryfass-Reifungen und Bourbon-Fassreifungen und verleiht seinen unterschiedlichen Abfüllungen somit verschiedenste Aromen. Nicht selten finden sich bei den Sherry betonteren Bowmores Schokoladen und Ledernoten und Aromen von Trockenfrüchten, wie Datteln im Speckmantel. Bei den Bourbonfässern treten die maritimen Aromen wie Salz und Jod in den Vordergrund. 

Hausstil: Seeluft, Lagerfeuer-Rauch, Sherry. Ideal als Digestif, oder als Begleitung zu Austern und Fisch. 

» Mehr zu Bowmore Whisky

Bildnachweis: Bowmore Distillery

Region

Die Inseln

Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren vielen Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art.

Islay:

Die Insel Islay vor der Westküste Schottlands ist das Mekka der Fans stark rauchiger Whiskys. Neun aktive Malt Whisky Brennereien zählt die vergleichsweise kleine Insel heute. So ist es nicht verwunderlich, dass der Großteil Islays Einwohner in der Whiskys-Industrie, Landwirtschaft oder dem Gastgewerbe tätig ist. Der lokale Torf nimmt eine besondere Rolle in der Whiskyproduktion ein. (» Torf in der Whiskyproduktion).

Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet. Nichtrauchig bis gemäßigte maritime Whiskys finden sich bei Bunnahabhain, bei Bowmore die mittelschwer getorften Single Malts. Daher bietet sich Bowmore als Einstieg in die Welt der rauchigen Islay Malts an. Wer den vollen maritim-rauchigen Charakter von Islay erkunden möchte, kann sich durch die Abfüllungen von Caol Ila, Kilchoman, Ardbeg, Laphroaig und Lagavulin kosten. 

Eine große Vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte, "normal getorfte" Whiskys wie den Port Charlotte und extrem getorfte Whiskys wie den Octomore herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Ardnahoe Brennerei.

» Mehr zur Whiskyregion Islay

Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg