• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Dalmore

Nutzen Sie unsere Filter

und finden Sie schnell und einfach wonach Sie suchen.

x
Filtern nach
Filter
Abfüller
Größe
Jahrgang
Alter
Fasstyp
Farbstoff
Kühlfiltrierung
Serie
Fassstärke
Preis

In aufsteigender Reihenfolge

23 Artikel

Über Dalmore

Dalmore Distillery Foto: via Dalmore Distillery

Die Dalmore Distillery liegt ziemlich abgelegen am Nordufer des Cromarty Firth. Die Brennerei besteht seit 1839. Der Name Dalmore bedeutet „großes Tal“.

Wie schmeckt Dalmore Single Malt?

Der Dalmore ist ein großer, voluminöser Malt. Die Single Malts sind durchweg sehr fruchtig und bieten ein tolle Aromen von Orangenmarmelade, Malz und nicht zuletzt Sherry.

Typische Aromen:

OrangeMalzSherry

Wie wird Dalmore Single Malt produziert?

In Dalmore wird in acht Brennblasen gebrannt. Es gibt vier Grob- (zwei mit je 16.500 l und zwei mit je 8.250 l) und vier Feinbrandblasen (zwei mit je 11.364 l und zwei mit je 7.340 l). Ungewöhnlich ist die Form der Grobbrandblasen (Washstills). Diese haben einen konisch geformten Kopf, welches zum speziellen Charakter des Dalmore führt. Das Wasser für Dalmore stammt aus dem River Alness, das Malz wird extern eingekauft.

Dalmore - Still Foto: via Dalmore Distillery

Von Dalmore gibt es eine ganze Reihe von Single Malt Abfüllungen. Neben den Standards Dalmore 12 Jahre, Dalmore 15 Jahre und Dalmore 18 Jahre, haben in den letzten Jahren besonders der Dalmore Cigar Malt – speziell für den Genuss mit Zigarre kreiert – und der Dalmore King Alexander III - - für Furore gesorgt.

Auch bei Signatory und Gordon und Macphailfindet man von Zeit zu Zeit einen interessanten Dalmore in unabhängiger Abfüllung.

Die Geschichte der Dalmore Destillerie

Die Dalmore Brennerei begann Ihre Geschichte 1839 als klassische Farmhaus Brennerei. Über 100 Jahre blieb Dalmore auch im Besitz der Gründerfamilie Mackenzie. Das Familienwappen der Mackenzies, der Hirschkopf, schmückt seit Alters her die Flaschen. Dank freundschaftlicher Verbindungen der Mackenzies zu James Whyte und Carles Mackay war der Dalmore schon früh ein Teil Ihres berühmten Blends. 1960 ging man so weit Dalmore mit Whyte und Mackay zur Whyte & Mackay Ltd. zu fusionieren, welche auch noch bis 2007 im Besitz der Brennerei war, in 2007 erfolgte die Übernahme durch die United Spirits Limited, einer Tochter der The UB Group aus Indien. Dalmore gehört damit dem selben Eigentümer wie Isle of Jura, Fettercairn und Tamnavulin.

Videos zu Dalmore

Lage der Dalmore Brennerei

Loading...